Der SPIEGEL gibt dem Erfolg recht


Die Strategie scheint aufzugehen: Pakistanische Sicherheitskräfte haben sieben der 15 Top-Taliban verhaftet. Alles deutet auf eine enge Zusammenarbeit der CIA mit dem pakistanischen Geheimdienst hin – und darauf, dass der gefangene Mullah Baradar bei Verhören plaudert.

Nett von ihm. Und das tut er natürlich freiwillig. Denn unter Obama krümmt kein CIA-Mann einem Terroristen mehr ein Haar. Man muß schließlich nicht immer gleich grob werden. Man schwätzt einfach ein bißchen über dies und das, und am Ende legt auch der hartgesottenste Taliban seinen neuen amerikanischen Freunden gerne eine Namensliste mit den bösen Buben auf den Tisch.

Und wenn das wider Erwarten doch nicht reichen sollte, muß man die Verdächtigen nicht mal mehr an dubiose Verbündete ausliefern wie noch unter dem doofen Bush. Man kann sie stattdessen nämlich auch gleich direkt von ihnen gefangennehmen lassen. Und anschließend hört man einfach aufmerksam zu, wie sich das nette Gespräch mit den befreundeten „Ermittlern“ so entwickelt.

Realpolitik ist eben eine feine Sache, so lange sie nur der richtige macht. Wenn das nicht den Jubel an der Siegessäule wert war, was dann? Falls „The One“ den Friedennobelpreis noch nicht hätte, wäre er jedenfalls spätestens jetzt an der Reihe.

~ von Paul13 - Samstag, 27. Februar 2010.

Eine Antwort to “Der SPIEGEL gibt dem Erfolg recht”

  1. Unter Obama machen CIA und Pentagon im Geheimen (in befreundeten Ländern ohne Folterverbot) was sie unter Dabbelju etwas offener getan haben. Es wird immer „böse Buben“ geben. Das ist ja der Witz bei der Sache…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: