Obama jetzt beim AEI?


Angesichts der jüngsten Entwicklung im Atomstreit mit Iran hat US-Präsident Barack Obama eine militärische Option nicht ausgeschlossen.

Also daß er das seinen Fans noch mal in Erinnerung ruft, ist aber ganz schön hart, wo sie es doch dieser Tage bereits mit Achmadinedschad so schwer haben.

[…] Auch angesichts des Verlaufs der Wahlen in Afghanistan zeigte sich Obama beunruhigt. „Die Berichte von angeblichen Unregelmäßigkeiten machen uns natürlich besorgt“, sagte er.

Ja, wieso das denn jetzt auf einmal? Ich dachte, das mit der Demokratie in Afghanistan wäre überflüssiger Scnickschnack. Man hört und staunt. Und genießt.

Er warte jetzt auf die Analysen der internationalen Wahlbeobachter. Die Menschen in Afghanistan müssten ihre Regierung als rechtmäßig ansehen. „Sonst macht das unsere Aufgabe schwierig“.

Soso, das macht die Aufgabe also schwierig. Mit anderen Worten, die NeoCons lagen wohl doch nicht so falsch. Und die Realpolitiker reiben sich die Augen.

~ von Paul13 - Samstag, 26. September 2009.

2 Antworten to “Obama jetzt beim AEI?”

  1. Man hört und genießt…Außenpolitisch geht für Obama alles schief, was nur schiefgehen kann. Alle Welt nutzt einfach den Kurswechsel Washingtons dafür aus, eigene Interessen zu verfolgen und neue Claims abzustecken. Willkommen in der multilateralen Welt: hier benimmt sich jeder einfach „wie Sau“ und pfeift auf Menschenrechte, Abrüstung und Demokratie.
    Wenn Obama jetzt nicht langsam das Ruder rumreißt, wird er wohl als der erfolgloseste Präsident in die Geschichte eingehen. Und zu Hause spätestens im November 2010 zur Lame Duck, weil die Republikaner dann für den Rest seiner Präsidentschaft den Kongreß beherrschen.

    Und das Ganze hat noch etwas befriedigendes: er hat ja noch nicht wirklich irgendwo real eine Abkehr von Bushs Politik vollzogen, sondern nur mit Worten. Guantanamo kann er nicht schließen, im Irak zieht er auch nicht schneller ab, als es Bush geplant hatte und in AFPAK rutscht er wohl mit immer mehr Truppen in einen immer größeren Krieg.

    Die ganze Anti-Bush-Meute ist so auffällig still, das tut gut….

  2. @ahs
    Du hast absolut Recht – es ist traurig. Nun ist es nur eine Frage der Zeit, bis die BDS-Geschädigten nicht mehr auffällig ruhig sind. Die werden Dich über kurz oder lang einen Rassisten nennen. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: