Kuba geht das Klo-Papier aus


Cuba, in the grip of a serious economic crisis, is running short of toilet paper and may not get sufficient supplies until the end of the year, officials with state-run companies said on Friday.

Hierzu habe ich keinen lustigen Spruch. Ich veröffentliche es ausschliesslich als öffentliche Information.

Ein Hinweis an Kuba jedoch: Wenn dir das Klopapier ausgeht, ist es an der Zeit, den Sieg des Kapitalismus anzuerkennen.

~ von G - Samstag, 8. August 2009.

7 Antworten to “Kuba geht das Klo-Papier aus”

  1. dann soll das Volk eben Taschentücher benützen…

    (frei nach Marie Antoinette)

  2. „Hygienefaktoren“ ist ja ein gängiger Begriff im QMS bzw. im Personalmanagement. Man bemerkt die Wichtigkeit solcher Faktoren erst, wenn sie nicht gegeben sind.

    Ich hätte nie gedacht, dass man das auch wörtlich nehmen kann :)

  3. Ich prophezeie weiter steigende Nachfrage für den Peso Cubano. Wie man hört, werden die 1 und 3 PC-Noten bereits im Verhältnis 1:2 gegen Mümzem getauscht.

  4. @ Greg B. Grabinski

    Das ist alles nur ein genialer Plan der Parteiführung, um zu verhindern, daß in Kuba noch mal jemand ungestraft auf den Sozialismus scheißen möchte. :-)

  5. Vielleicht erbarmt sich Abi Melzer der Kubaner und versorgt sie mit den unverkauften SEMIT-Exemplaren. Damit würden sie auch ihrer wahren Bestimmung zugeführt.

  6. @Claudio

    Ein bischen hart oder?

  7. Ein bischen hart oder?

    Wieso? Im Kommunismus ist bekanntlich das ScHaus-Papier nur so hart, damit das letzte A….loch auch noch rot wird ;-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: