Intelligenz schützt vor Dummheit nicht


Ungewöhnliche Protestaktion gegen Silvio Berlusconi: Vier italienische Professorinnen haben Medienberichten zufolge Michelle Obama und Co. dazu aufgerufen, das G8-Treffen im Juli zu boykottieren. Grund ist der jüngste Skandal des Ministerpräsidenten um angebliche Partys mit Prostituierten.

Richtig so! Wird Zeit, daß unsere First Ladies lernen, mal die richtigen Prioritäten zu setzen. So lange sich Ihre Männer auf dem G8-Gipfel nur mit dem Statthalter der brutalen Mörder iranischer Zivilisten treffen wollten, gab es schließlich keinen Grund, daß irgendwer irgendwas boykottiert. Aber wenn der alte Schwerenöter Berlusconi die 32168 wählt und nach Rosi fragt (oder es auch nur getan haben könnte), da hört der Spaß dann auf. Weil das wäre ja unmoralisch.

~ von Paul13 - Freitag, 26. Juni 2009.

2 Antworten to “Intelligenz schützt vor Dummheit nicht”

  1. […] Crossposted auf NBFS ) Veröffentlicht in News. Leave a Comment […]

  2. […] Vier italienische Professorinnen – die „First Ladies“ der G8-Kämpen sollen den Gipfel boykottieren, weil Berlusconi Techtelmechtel wohl nicht nur nachgesagt werden. Aber so lange die G8-Granden unbedingt die Mord-Mullahs in Triest zu Besuch haben wollten, sahen sie keinen Grund für irgendwelche Beschwerden. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: