Hariri von Rentier Rudolph zu Tode getrampelt?


Ist es eine internationale Intrige oder haben die Ermittler schlicht Angst? Das Uno-Sondertribunal, das die Mordattacke auf den libanesischen Ex-Premier Rafik al-Hariri untersucht, hat nach Informationen des SPIEGEL überraschende neue Erkenntnisse – und verschweigt sie. Schuld war demnach die Hisbollah.

Was die Durchführung des Attentats selbst angeht, ist das tatsächlich gar keine so extrem unwahrscheinliche Variante. Nur die Schlußfolgerung, daß jene Mächte, welche die Gründung der Hisbollah organisiert haben, sie finanziell am Leben erhalten, die Auswahl ihres Führungspersonals mitbestimmen, ihr ideologische Ausrichtung festlegen, ihre Kämpfer militärisch ausbilden, eigene Soldaten zu ihrer Unterstützung abstellen, sie bis über die Halskrause aufrüsten, manchmal ihre Operationen planen und bei Bedarf gleich komplette Kriege bei ihr in Auftrag geben, von derartig brisanten Attentaten nur aus der Zeitung erfahren, ist selbst für UNO-Verhältnisse außergewöhnlich naiv.

Außer man glaubt wirklich, daß skrupellose Schreckensregime, die weltweit Terroranschläge durchführen, bei Widerstand ganze Städte auslöschen und offenkundig sogar Atomkriege riskieren würden, nur um als lebensunwert empfundene UNO-Mitgliedsstaaten auszulöschen, deswegen noch lange nicht zu fragwürdigen Methoden wie politischem Mord greifen würden. Dann aber glaubt man vermutlich auch an den Weihnachtsmann.

~ von Paul13 - Sonntag, 24. Mai 2009.

Eine Antwort to “Hariri von Rentier Rudolph zu Tode getrampelt?”

  1. @ Paul

    „Dann aber glaubt man vermutlich auch an den Weihnachtsmann.“

    Da Syrien ebenfalls nicht unverdächtig ist, bei der Ermordung Hariris die Finger im Spiel gehabt zu haben und Sarkozy Assad dennoch mit allen Ehren empfangen hat und sich eine stärkere Rolle Syriens in der Region wünscht, glaubt man wohl eher an den Nicola(u)s :-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: