Bildung für alle (außer Mädchen)!


Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit ist im Osten Afghanistan ein Giftgasanschlag auf Schülerinnen verübt worden. 89 Kinder mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Während der Taliban-Herrschaft war Mädchen der Schulbesuch verboten.

Ach, das waren bestimmt nur gemäßigte Taliban. Bei echten Radikalen wären die Mädchen jetzt schließlich auf dem Friedhof statt im Krankenhaus. Und im übrigen sind die Gören selbst schuld, wenn sie sich gegen ihre eigenen jahrhundertelang bewährten Traditionen stellen. Was haben sie auch an so einem Ort zu suchen?

Also Bundeswehr raus aus Afghanistan! Wird höchste Zeit, daß die Besatzer dort verschwinden. Wenn alle nur endlich mal auf den Oskar und seine so unglaublich linke und fortschrittliche Partei hören täten, dann gibt’s so einen neumodisch-reaktionären Unsinn wie Schulbildung für Mädchen nämlich erst gar nicht mehr.

~ von Paul13 - Donnerstag, 14. Mai 2009.

2 Antworten to “Bildung für alle (außer Mädchen)!”

  1. Ach, die Linke meint das mit den „Raus auf Afghanistan“ Plakaten ganz anders. Es war wohl ein Druckfehler und das “ – und rein in den Iran“ steht nicht mehr drauf. Sie wollen den Hauptsponsor und die Brutstätte des islamischen Terrorismus gnadenlos platt wälzen, um die Taliban abzuschrecken und wenn nötig danach restlos zu vernichten.
    Mädchen wird dann wieder ein Schulbesuch ermöglicht.
    Glaube ich doch mal …

  2. Ich liebe den unverdrossenen, uebertriebenen Sarkasmus auf nbfs!
    Irgendwann verirrt sich hier nochmal jemand falsches hin und merkt garnichts^^

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: