Schwarzer Bauer auf der 7. Reihe


Rick Richman hat im Commentary Magazine sieben Gründe aufgeführt, warum man die nukleare Bewaffnung des Iran um jeden Preis verhindern muß. Neben den sechs, die letztlich die ganze Welt betreffen – daß iranisch gesteuerte Terrorgruppen dann de facto unter einem Nuklearschirm operieren könnten, der aus der propagandistischen Wirkung resultierende Motivationsschub für den militanten Islamismus, die nuklear abgesicherte potentielle Bedrohung der globalen Erdölversorgung, die Gefahr einer Weitergabe von Atomwaffen an Terroristen, die Veränderung der regionalen Machtbalance sowie der daraus unweigerlich resultierende Rüstungswettlauf im Mittleren Osten – ist vor allem der siebte, speziell für die Existenz Israels relevante Grund hervorhebenswert:

Few in Netanyahu’s inner circle believe that Iran has any short-term plans to drop a nuclear weapon on Tel Aviv, should it find a means to deliver it. The first-stage Iranian goal, in the understanding of Netanyahu and his advisers, is to frighten Israel’s most talented citizens into leaving their country.  ”The idea is to keep attacking the Israelis on a daily basis, to weaken the willingness of the Jewish people to hold on to their homeland,” Moshe Ya’alon said. “The idea is to make a place that is supposed to be a safe haven for Jews unattractive for them. They are waging a war of attrition.”

Das bedeutet, daß selbst wenn man leichtsinnigerweise von der optimistischen Annahme ausgeht, daß man beim russischen Roulette Glück hat und die islamistische Armaggedonfraktion in Teheran tatsächlich von den eher klassisch größenwahnsinnigen Nationalisten im Zaum gehalten werden kann, ein nukleares Damoklesschwert über dem Staat Israel aufgehängt würde, welches ihn zwar langsamer, aber deswegen nicht weniger nachhaltig von der Landkarte wischen könnte, und das alles, ohne daß die Mullahs selber damit zuschlagen und sich so der Gefahr irgendeiner Vergeltung aussetzen müßen. Die Schachweisheit, daß die Drohung stärker ist als die Ausführung, gilt eben auch in der richtigen Welt, wo die Dame einen Atomsprengkopf hat. Schach ist übrigens ein persisches Spiel.

~ von Paul13 - Donnerstag, 2. April 2009.

30 Antworten to “Schwarzer Bauer auf der 7. Reihe”

  1. Mmmm, Paul, da stimmt aber was nicht. Wenn die Israelvernichter nicht am Knopf sitzen sondern die Unterdemnuklearschirmwegducker dann ist Israel so bedroht wie 1972 oder 1949. Oder wie Europa bis 1986. Oder so bedroht wie es Indien und Pakistan seit Jahren sind. (Und meiner letzten Schätzung nach gibt es eine ganze Menge Inder!) Irgendwie muss man schon sehr schlecht von den Israelis denken um zu glauben, dass sie sich das ansehen, verzweifeln und aus dem Staub machen würden.

  2. Verstehe ich Dich da richtig, daß Du die Bedrohung durch schlecht geführte konventionelle Armeen und diejenige durch durchgeknallte Jünger eines atomar bewaffneten Todeskults gleichsetzt?

  3. Nein! Verstehe ich Dich da richtig dass Du Deinen Text geschrieben aber nicht verstanden hast. Sorry, aber dieses dämlich-provokative Nachfragen nach Sachen von denen keiner spricht ist hier irgendwie zum „Argument“ verkommen. Bei Dir aber gerne nochmal: „selbst wenn man leichtsinnigerweise von der optimistischen Annahme ausgeht, daß man beim russischen Roulette Glück hat und die islamistische Armaggedonfraktion in Teheran tatsächlich von den eher klassisch größenwahnsinnigen Nationalisten im Zaum gehalten werden kann“. Ja, gehen wir mal leichtsinnigerweise davon aus – quasi als fundamental-grundlegende Basis als Ausgangspunkt (verstanden?) dann stehen zwei gleichwertig bewaffnete Staaten einander gegenüber. Und jetzt soll ausgerechtnet Israel, dass sich seit Gründung bedroht fühlt und gefährdet ist, deswegen den Exodus machen? Dünnes Argument! Oder, weil Du Fragen ja gerne stellst: Ändert sich an der Bedrohungslage Israels etwas wenn der Iran seinen Atomschirm aufspannt und offensichtlich ist, dass er sich nur damit schützen und nicht die Apokalypse herbeibomben will?

  4. @ Paul

    „Rick Richman hat im Commentary Magazine sieben Gründe aufgeführt, warum MAN (Hervorhebung von mir, ANE) die nukleare Bewaffnung des Iran um jeden Preis verhindern muß.“

    Bescheidene Frage: wer ist „man“? Die amtierende amerikanische Administration kannes nicht sein, denn sie brtaucht funktionierende Beziehungen zu der iranischen Führung viel zu sehr wegen Irak, Afghanistan / Pakistan, Georgien, NahOst (Hamas / Hizbollah).

    Deshalb: kein Angriff auf das iranische Nuklearprogramm. Case closed.

  5. Die Wahrscheinlichkeit einem Terrorangriff zum Opfer zu fallen steigt ein klitzekleines bißchen an, wenn dieser nicht mit Kassams, sondern Atomraketen durchgeführt wird. Und in einem Land, daß vielleicht schon beim nächsten Krieg zur Hälfte zerstört oder verstrahlt ist, lebt sich’s nicht so schon, wenn die Chance auch nur 10% beträgt, daß der Gegner den Tod tatsächlich mehr liebt als das Leben.

  6. “selbst wenn man leichtsinnigerweise von der optimistischen Annahme ausgeht, daß man beim russischen Roulette Glück hat und die islamistische Armaggedonfraktion in Teheran tatsächlich von den eher klassisch größenwahnsinnigen Nationalisten im Zaum gehalten werden kann”
    Größenwahnsinnige Nationalisten werfen nicht mit A-Waffen auf eine A-Macht!

  7. http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsource/Society_&_Culture/ispoiran.html

    Die 27% die zumindest erwägen, im Fall eines nuklear bewaffneten Iran das Land zu verlassen, sind vermutlich keine unausgebildeten Russen und Äthiopier…

  8. @ Daniel

    Größenwahnsinnige Nationalisten werfen nicht mit A-Waffen auf eine A-Macht!

    Du scheinst das Problem nicht zu begreifen. In Israel kann man sich nicht darauf verlassen, daß die größenwahnsinnigen Nationalisten im iran immer die Oberhand gegenüber den durchgeknallten Apokalyptikern behalten. Stell Dir einfach mal vor, Du würdest selber in Tal Aviv leben, dann verstehst Du vielleicht was ich meine.

  9. Daß Dich das freuen würde, wenn die Mullahs die Bombe haben, Amerikas Einfluß zugunsten der diversen Schurkenstaaten schwindet und Israel vom Erdboden verschwindet, glaube ich Dir auch ohne Deine vorherige Wortmeldung.

  10. Aber dann für einige hier vermutlich nur paranoide Feiglinge.

  11. DAS Problem verstehe ich – nur redest Du oben davon dass eben die Nationalisten NICHT die Oberhand behalten. Was Du hier gerade lieferst und von nützlichen Trittbrettfahrern noch hübsch verpackt bekommst ist ein völlig anderes Argument. Es lautet ungefähr: Wenn die Nationalisten im Iran das Sagen haben ist das schlimm weil im Iran die Apokalyptiker das Sagen haben. Klingt komisch, ist aber so…
    Was das mit den paranoiden Feiglingen soll verstehe ich, so nett bin ich, nicht. 400.000 Menschen leben ungefähr in Tel Aviv und nicht nur 47 tosessehnsüchtige Ultrahardcorebleiber. Allgemeiner formuliert: Ich weiß wenig über Israel und Israelis aber genug um sagen zu können, das Gefühl von Bedrohung und Gefahr ist dort so weit verbreitet dass die Aussage, man könne sich von einem nuklear bewaffneten Iran völlig aus dem Konzept werfen lassen, in meinen Ohren irgendwie komisch klingt.
    Und den Einwurf mit dem „leb‘ mal in Tel Aviv“: Was für ein blödes und schäbiges Argument. Du schreibst weder live aus dem Irak, noch aus dem Westflügel sondern wahrscheinlich aus dem Vordertaunus. Dieses dümmliche „geh‘ Du mal nach“ hast Du nicht nötig, wäre also super Du lässtest es. Ich finde unsere Diskussionen sind für derlei zu schade. Übrigens auch für Dein penetrantes Fragennichtbeantworten. Aber Du stellst wohl lieber welche als Antworten zu geben. Ist ja auch einfacher.

  12. Größenwahnsinnige Nationalisten werfen nicht mit A-Waffen auf eine A-Macht!

    Schon klar:

    Wenn Iran über Atomwaffen verfüge, erklärte Rafsandschani, würden diese im Hinblick auf Israel “nicht nur zur Abschreckung dienen.

    Appeaser aller Länder vereinigt Euch!

  13. Hihi, das ist sooo lustig wenn Du was schreibst. „“selbst wenn man leichtsinnigerweise von der optimistischen Annahme ausgeht, daß man beim russischen Roulette Glück hat und die islamistische Armaggedonfraktion in Teheran tatsächlich von den eher klassisch größenwahnsinnigen Nationalisten im Zaum gehalten werden kann”.“, darum geht’s grad Du Kleinkind. Apropos Kleinkind: Sterben nicht gerade irgendwo Kinder? Musst Du Dich nicht darüber freuen statt mich hier mit Gallensaft anzurülpsen?

  14. es ist umgekehrt. du erdreistest dich zu sagen die israelis sollten/werden doch, gesetzt den fall dass im iran in zukunft (nur) pragmatische nationalisten das sagen haben (was blödsinn ist und natürlich nicht passieren wird), ruhe bewahren, schließlich kennen sie sich seit jeher aus mit dem „gefühl der bedrohung“. da ist es sehr angebracht dir nahezulegen dich mal in die bewohner von tel aviv hineinzuversetzen.
    es ist eine völlig andere, neue und sehr akute bedrohung. du kannst den iran nicht mit pakistan vergleichen, also auch nicht die bedrohungslage der inder mit der der israelis.

    „Ändert sich an der Bedrohungslage Israels etwas wenn der Iran seinen Atomschirm aufspannt und offensichtlich ist, dass er sich nur damit schützen und nicht die Apokalypse herbeibomben will?“

    meine güte. wie sollte denn offensichtlich sein dass sich der iran mit atomwaffen schützen will? warum zur hölle sollte sich der iran mit atomwaffen schützen? völlig egal ob da jetzt reformer oder „fundamentalist“ auf dem stuhl sitzt, solange die mullahs regieren dient der iran der „islamischen sache“. die ist antinationalistisch, so pragmatisch wie es die mission der nazis war, und hat als oberstes ziel die vernichtung des jüdischen staates auf dem programm, at all costs!
    es zeugt von völliger verblendung wenn du ernsthaft glaubst der iran könnte aus defensiven erwägungen (vielleicht um ein gleichgewicht herzustellen? denn israel hat ja auch atomwaffen und die USA überfällt irans nachbarländer etc.) einen „atomschirm“ aufbauen wollen.
    du lebst halt nicht in tel aviv, da kannst du es dir leisten dich auf die weise blenden zu lassen die dir aus welchen gründen auch immer angenehm ist.
    wenn sie es hinbekommen sollten atomwaffen fertigzustellen werden sie u.a. sofort versuchen sie
    an hisbollah&hamas weiterzureichen, davon müssen wir ausgehen oder?
    mich würde interessieren wie die chancen stehen dass eine vom iran aus abgefeuerte atombombe in der luft abgeschossen werden kann. bei einer rakete bestimmt ganz gut (nicht gut genug), aber bei 4-5…? es ist auch irgendwie ekelhaft in dieser form darüber zu spekulieren, aber diese scheiss fragen muss man sich stellen, vor allem wenn man in tel aviv lebt.

  15. @daniel
    Im Gegenteil zu Dir, halte ich die „Nationalen“ auch für gefährlich (wie das Zitat belegt). Du gestehst solchen „klassisch größenwahnsinnigen Nationalisten“ sogar Nuklearwaffen zu. Wenn Du dann anderen Leuten die Freude am Tod von Kindern andichten willst, solltest Du Dir als Appeaser erst mal an die eigene Nase packen. Und es ist wirklich albern, immer wieder Dein Gallen-Problem auf andere Leute zu projizieren :-)

  16. Wenn man den Nationalisten Herrschaft und Atombombe läßt, haben sie das Sagen. Das schließt aber nicht aus, daß sich das irgendwann wieder ändert. Selbst beim eigentlichen Machthaber, Chameini, weiß man nicht genau, zu welcher Tageszeit er welcher Gruppe zugehörig ist. Darauf zu bauen, wäre sehr hoch gepokert.

    Was Deinen Umzug nach Tel Aviv angeht, so meine ich das nicht in dem Sinne, daß Du nicht mitreden darfst, wenn Du da nicht selber wohnst (von dieser Art Argumentation halte ich überhaupt nichts), sondern ich wollte Dir nur klar machen, daß wenn Du selber mal drüber nachdenkst, Du auch einen Unterschied zwischen der Wahrscheinlichkeit eines Kassamtreffers und dem einer Atomrakete bemerkst, der auch dann, wenn Du bereits in Tel Aviv wohnen würdest, möglicherweise Auswanderungspläne in Dir reifen lassen würde.

    Das hat auch nichts mit der Gewöhnung an Gefahr zu tun, sondern damit, daß selbst im Yom-Kippur-Krieg die Wahrscheinlichkeit ihn nicht zu überleben, auch für einen Einwohner von Tel Aviv im Promillebereich lag, bei einem iranischen Atomangriff hingegen hingegen vermutlich nicht mal 50/50. Das sind etwas andere Größenordnungen.

    Und wenn hier jemand permanent Fragen von Leuten beantwortet, die selber nur ausweichen, dann bin das ja wohl ich! Ich sage nur Anton und Rene. Wenn ich bei Dir eine vergessen haben sollte, tut’s mir leid, aber manche übersieht man einfach beim Schreiben, für andere, die man als nebensächlich erachtet, fehlt oft auch einfach die Zeit (vielleicht ist Dir ja aufgefallen, daß ich inzwischen weniger und nur noch in Blöcken kommentiere). Wen Dir aber eine Antwort fehlt, die Dir wichtig war, dann sag mir einfach welche Frage es war. Dann kriegst Du sie noch. Versprochen.

  17. wäre also super Du lässtest es.

  18. Es ist schwer mit so viel Phantastereien umzugehen. Deswegen wäre es super Du sagst mir gerade schnell wo ich irgendwem Nuklearwaffen „zugestehe“. Falls das nicht geht, rülps hier noch ein bißchen gelb und warte ansonsten drauf bis mal wieder wirgendwo Krieg ist damit mal wieder Kinder sterben. Klingt das fair?

  19. @daniel
    Yawn – klar geht es:

    Größenwahnsinnige Nationalisten werfen nicht mit A-Waffen auf eine A-Macht!

    Gallenproblemen sind heute sicher gut kurierbar – gehe doch mal zu Deinem Hausarzt. Auch bei Deinen Kindermord-Phantasien solltest Du mal beim Doc vorbeischauen… Yawn!

  20. @ daniel

    Mit NeoCons zu diskutieren ist zwecklos und lohnt der Mühe nicht. Denn wenn ihnen die Argumente ausgehen ist der Gegenüber entweder blöd oder intellektuell und moralisch verkommen oder Teil der islamisch-kommunistisch-marsianischen Weltverschwörung.

    Deshalb mein Tipp: konfrontiere sie einfach mit der Realität NACH Bush: Da keiner den Iran angreifen wird ist es auch unwichtig, warum dieses unbedingt notwenig ist und gefälligst morgen / nächste Woche / nächstes Jahr zu erfolgen hat (passendes unterstreichen). Das reicht für gewöhnlich für einen Wutanfall und nachdem sie sich ausgetrollt haben sind sie wieder ruhig.

  21. JETZT verstehe ich! Wenn ich „Größenwahnsinnige Nationalisten werfen nicht mit A-Waffen auf eine A-Macht!“ schreibe und damit sowas in der Art von „Größenwahnsinnige Nationalisten werfen nicht mit A-Waffen auf eine A-Macht!“ sage, kommt bei Dir „Größenwahnsinnige Nationalisten sollten A-Waffen haben“ an. Sorry, aber wenn der Gallensaft bei Dir jetzt schon das Großhirn umspült, fühle ich mich überfordert. Ehrlich Kleiner, geh mal zu nem guten Arzt!

  22. Naja, irgendwie ist das Internet dafür da auch mal über Sachen zu sprechen die es nicht gibt. So von wegen Denken und so. Ständig nur zu sagen „Höhö, geht nicht“ ist dann wohl das getrolle, ne?

  23. Wenn sich das aber wieder ändert ist eine der Prämissen des Arguments nicht mehr gegeben. Dann ist es richtig und dann sollte jeder das Land verlassen, soweit klar.
    ABER WENN man, wie das Argument ja lautet, gerade NICHT davon ausgeht dass der Iran die Atombombe WERFEN will sondern nur HABEN möchte ist das Argument in sich schwach. Das wollte ich sagen, nicht dass der Iran die A-Waffe haben sollte oder nicht werfen will oder die Mullahs oder die Nationalisten das Sagen haben. Ich rede über ein unsinniges Argument! Mehr nicht!
    Was den 73er-Krieg angeht: Die Chance ihn ihn Tel Aviv zu überleben war so groß wie den Krieg zu gewinnen. Angenommen Israel hätte verloren, Israel wäre in jeder Beziehung ausgelöscht worden. DAS ist die Angst der Israelis, deswegen reden ja auch alle immer von diesem ominösen „Existenzrecht“.

  24. Das Problem ist aber, daß niemand so genau weiß, wer in Teheran zu welcher Fraktion gehört. Und auch die Spinner um Achmadinedschad meinen ja vielleicht alles gar nicht so wie sie es sagen.

    Ich persönlich sehr die Chance, daß sie die Bombe werfen wollen auch nicht so hoch, sondern nur bei ca. 10, vielleicht 20 Prozent, was ungefähr der beim Russisch Roulette entspricht.

    Aber selbst wenn sie nur 1% betrüge, würdest Du es drauf ankommen lassen? Trotz der ungleich größeren Vernichtungskraft als bei konventionellen Waffen? Falls ja, möchte ich gerne mal Deinen Lottoschein sehen.

  25. @daniel
    „Sollten haben“ ist was ganz anderes als „jemanden etwas zugestehen“. Solltest(!) Du als Sprachfreak doch wissen. Peinlich!
    Jetzt beginnst Du nach dem Motto „Fußgänger können keine Katzen überfahren“ oder „Der Zahnlose kaut kein hartes Brot“ zu argumentieren. Peinlich!

    Naja, irgendwie ist das Internet dafür da auch mal über Sachen zu sprechen die es nicht gibt.

    Stimmt „über Sachen zu sprechen die es nicht gibt“ – z.B. über angebliche Gallenprobleme, die Du mir immer wieder aufschwätzen willst. Der einzige Schmerz den ich da spüre – ist der Muskelkater vom Lachen über den vielen Unsinn den Dein neuer „Partner“ über Dich erfindet und anderen Leuten dann unterschieben will. Für ihn bist Du wahlweise blöd oder intellektuell/moralisch verkommen. Gratulation!
    Ich sehe Dich schon auf dem fliegende Teppich mit dem roten Stern zum Mars fliegen. Der hat doch einen an der Klatsche – ansonsten könntest Du ihn ja mitnehmen. Er hätte dann den Job am Palmenwedel und könnte für Frischluft sorgen! LMAO!

  26. @S1IG
    Aber wenn Du schon so viel Kreide frisst dass das mit der Galle nicht mehr so schlimm ist: Wann und wo habe ich irgendwem Atomwaffen zugestanden? Ich meine, die Tatsache dass Atommächte Atommächte nicht atomar planieren, kann es ja wohl nicht sein. Irgendwo muss ich das doch gesagt haben denn Du bist ja kein vollkommener Trottel der sich sowas nur ausdenkt. Sag‘ mir bitte dass das so ist. Zitier‘ mich bitte dort wo ich billige/in Kauf nehme/akzeptiere dass der Iran Atomwaffen bekommt. Vielleicht sogar wo ich es dem Iran zugestehe. Denn der Satz kann es nicht sein, da steht was anderes. Los, Hose runter, sag’s mir oder nerv nicht und friss noch etwas Kreide, Langweiler.

  27. @daniel
    Schöner Reim – sorgt für Muskelkater-Verstärkung LOL! Und nun erkennst Du es letztlich doch noch:

    Ich meine, die Tatsache dass Atommächte Atommächte nicht atomar planieren, kann es ja wohl nicht sein.

    Aber nur im Zusammenhang mit den Originalzitat, wo Du noch von Nationalisten sprichst! Und nicht zu vergessen, als Du den Atomschirm zum Schutz(!) des Irans als Option ins Spiel gebracht hast.

  28. Ah, verstehe. Die Tatsache dass ich mit Paul über die Möglichkeit spreche, reicht Dir schon aus um meine Gedankenwelt zu ergründen. Sorry, tut mir leid. Das mit der Galle stimmt zwar noch immer aber bei Dir liegt ganz ernsthaft was im Argen, S1IG. Du bist krank! Lass Dir helfen!
    Bis dahin: Wenn Du – wie hier – etwas nicht kapierst, nicht mitkommst weil die grauen Zellen beide mit meinen beschäftigt sind oder Die wieder irgendwo zu wenig Meinung rauskommt und deswegen Deine Galle überläuft: Halt einfach den Mund. Du redest hier völlig an allem vorbei was ich gesagt habe, Langweiler!
    Aber weil ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben habe, Langweiler:
    Meine Aussage bezog sich auf Argument 7! Wenn alle Prämissen dort stimmen ist das Argument schwach. Das bedeutet weder dass ich denke dass es keine Bombenwerfer-Fraktion gibt, noch dass ich mit einem nuklear bewaffneten Iran „leben“ könnte. Und jetzt geh zu Deinem Arzt und sag ihm, dass ich Dir bei Deinem Gallenproblem geholfen habe, Langweiler!

  29. @daniel
    Noch mal zur Erinnerung – Du hast behauptet:

    Größenwahnsinnige Nationalisten werfen nicht mit A-Waffen auf eine A-Macht!

    Diesem Appeaser-Mist stimme ich einfach nicht zu – Punkt! Das mag Dir nicht passen und ist ganz Dein Problem. Dagegen hast Du bisher kein vernünftiges Gegenargument gebracht. Nur Geschwätz von Galle (die Dir immer wieder hochkommt), Deine Kindermord-Phantasien, Kreidereime und hilflose Beschimpfungsversuche. Bisher sehr amüsant…. Lach!

  30. Wo gestehe ich dem Iran Atomwaffen zu? Wo steht – wenigstens sinngemäß – „Es ist OK wenn der Iran Atomwaffen hat“. DAS möchte ich wissen. Wenn Du meinst dass ich dem Iran Atomwaffen zugestehe, wenn er sie nur nicht auf Israel werfen will, bist Du übrigens schief gewickelt. Aber das steht auf einem anderen Blatt.
    Also, Langweiler. Mal wieder nur mit viel Galle ne Meinung rausgerülpst? Sieht so aus, ne? Ansonsten: Einfach mal zur Sache äußern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: