Ein neues Zeitalter


Change:

Pentagon-Bericht nennt Haftbedingungen human

Die Behandlung der Gefangenen in Guantanamo entspricht der Genfer Konvention – zu diesem Ergebnis kommt ein von Präsident Obama in Auftrag gegebener Pentagon-Bericht. Menschenrechtsorganisationen protestieren wütend.

Mehr Change:

Obama setzt harten Bush-Kurs fort

Guantanamo will US-Präsident Obama schließen – im Umgang mit den im Kriegsgebiet Afghanistan gefangenen Verdächtigen im Militärknast Bagram bleibt er hart. Die 600 Männer dort sollen nach Ansicht der Regierung weitgehend rechtlos interniert bleiben – vorerst jedenfalls.

Noch mehr Change:

Clinton klammert Menschenrechte aus

Klimaschutz und Wirtschaftskrise – das waren die bestimmenden Themen des ersten China-Besuchs von US-Außenministerin Hillary Clinton. Die Missachtung von Menschenrechten soll in den amerikanisch-chinesischen Beziehungen hingegen kein großes Thema mehr sein.

Aber Hauptsache, kein Bush mehr!

~ von Paul13 - Sonntag, 22. Februar 2009.

Eine Antwort to “Ein neues Zeitalter”

  1. Verfolge in der hiesigen DIE RHEINPFALZ das Winden der politisch korrekten Journaille:
    Zu Guantanamo stand in einem Kommentar, daß man das Lager ja nicht sofort auflösen könne, da gäbe es juristisch ja schon jahrelang Versuche, den Rechtsstatus der Häftlinge zu klären etc..
    Zu Zeiten von Bush war das noch ganz einfach: Auflösen! Sofort!
    Und daß im rechtlichen Sinne „unschuldig“ nicht gleichbedeutend mit „ungefährlich“ ist, dämmert denen auch so allmählich.
    Daß in Guantanamo überraschenderweise humane Zustände herrschen, war der RHEINPFALZ eine Meldung von ca. 8x5cm Größe wert.
    Auch bemerkenswert: Der „neue demokratische Irak“ entwickelt sich immer mehr zu einer Jungfauengeburt, wenn man Leute wie Steinmeier reden hört. Er ist jetzt einfach mal so da. Wo man doch so heftig gegen den Irak-Krieg protestiert hatte.
    Man reicht jetzt dem neuen Irak die Hand, aber mehr in dem Sinne, daß man kondoliert, daß dort leider durch die aggressiven Amerikaner ermöglicht wurde, einen besseren Staat zu errichten.
    Ich habe den Eindruck, daß jetzt, wo der absolut böse Bush als schwarzer Hintergrund fehlt, die Weltpolitiker ala Steinmeier, die sich in den Vordergrund spielten, wieder als das erscheinen, was sie wirklich sind: Blasse nichtssagende Würstchen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: