Wer B sagt, muß auch A sagen


Nachdem Obama es mit seiner hervorragenden B-Note zum unbestrittenen Präsidenten der Herzen gebracht hat, wird es Zeit, auch mal nach der A-Wertung zu fragen. Die Antwort fällt derzeit jedoch noch mehr als ernüchternd aus:

True, Mr. Obama has made the U.S. popular in places like Montreal and Berlin, where our unpopularity never mattered much to begin with. But foreign policy is not about winning popularity contests. And woe to the president who imagines he needn’t inspire fear among the wicked even as he embraces the adulation of the good.

Uuund Action, Mr. President! Zeit ist nicht nur Geld, sondern auch knapp.

(Hat tip: TPR)

~ von Paul13 - Mittwoch, 11. Februar 2009.

5 Antworten to “Wer B sagt, muß auch A sagen”

  1. Was bedeutet TPR?

  2. @ Bruno

    Thomas P. Reitz. Ein befreundeter Blogger, international operierender CIA-Agent und zionistischer Gedankenverbrecher.

  3. @ Paul_13

    Ganz unironisch: Obama hat so viele Baustellen gleichzeitig zu bearbeiten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit:
    innen: Immobilien, Banken, Auto, Arbeitsmarkt, health care reform
    außen: Iral, Afghanistan, Rußland, Iran, Nordkorea, Verhältnis zu Westeuropa, Außenhandel / NAFTA / WTO, UN / IMF), dass er über jede Zwischenlösung bzw. Sabilisierung froh ist.

    Im Verhältnis zum Iran heißt das etwa eine Normalisierung der Beziehungen mit dem Ziel, vom Iran Zugeständnisse in dem Umfang zu erhalten, wie der Iran sie 2003 der Bush-Administration angeboten hat:
    http://www.guardian.co.uk/world/2009/jan/28/barack-obama-iran-us-letter

    Ob die iranische Führung sich heute auf einen solchen deal einläßt ist noch völlig offen. Viele Beobachter erwarten Forderungen auf weitgehende Garantien seitens der USA. Als ziemlich sicher kann angenommen werden, dass die Obama-Administration einen Verzicht auf einen Erstschlag (preemptive strike) gegen den Iran erklären wird. Zumindest solange das Regime nicht Israel oder einen prowestlichen arabischen Staat direkt angreift.

  4. @ a new era

    Und falls Obama sich hinsichtlich Achmadinedschads Planung für den 12. Imam verkalkuliert, wird der Zweitschlag dann eben umso massiver. Ein kleiner Atomkrieg kostet zwar Millionen von Iranern das Leben und Israel gar die komplette Existenz, aber was tut man nicht alles für den Frieden.

  5. @ nmr:
    healthcare? die ist in den USA nicht grade reformiert worden?
    die is halt da nich so wohlfahrtsmaessig wie hier..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: