Ramatkal nach Oslo!


In the heaviest military strike against the Gaza Strip since the 1967 Six Day War, the Israel Air Force bombed over 170 targets on Saturday, killing more than 230 Palestinians, as Israel launched „Operation Cast Lead,“ aimed at putting a stop to Hamas rocket attacks against the South.

[…] Palestinian officials said that at least 15 civilians were among the dead in Gaza.

Wie am Sonntag bekannt wurde, haben führende Menschenrechtsorganisationen und die internationale Allianz der vereinigten Friedensbewegungen die israelische Armee für den Friedensnobelpreis 2009 vorgeschlagen, weil auf Grund der sensationell niedrigen Kollateralschäden *** – selbst nach palästinensischen Angaben nur 15 von 230 (!) Toten, und das bei Luftangriffen auf 170 (!) Ziele – eine neue Rekordmarke im Bemühen um das Vermeiden ziviler Verluste bei bewaffneten Konflikten erreicht worden sei.

Diese Leistung müsse nicht nur aufgrund ihrer historischen Bedeutung unbedingt gewürdigt werden, sondern auch aus praktischen Erwägungen, weil man so die palästinensische Seite vielleicht motivieren könne, sich endlich auch an gewisse humanitäre Mindesstandards zu halten.

Sowohl der Verband der russischen Tschetschenienveteranen wie auch die diversen im Kongo marodierenden Milizen und die Liga islamistischer Terrorregime e.V. haben angesichts dieser Entwicklung denn auch prompt angekündigt, sich im nächsten Jahr anzustrengen, alles dafür zu tun, um nicht mehr wie in der Vergangenheit jede Woche auf den Titelseiten westlicher Illustrierter wegen ihrer menschenverachtenden Kriegführung angeprangert zu werden.

Über den Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde ist hingegen noch nicht entschieden, weil die Zahlen des größten Titelkonkurrenten, der US-Streitkräfte bei der „Operation Iraqi Freedom“, noch nicht abschließend ausgewertet wurden, womit erst nach der Amtsübergabe von Präsident Bush an seinen Nachfolger Obama zu rechnen ist.

*** gefunden über Beer7

~ von Paul13 - Sonntag, 28. Dezember 2008.

Eine Antwort to “Ramatkal nach Oslo!”

  1. […] fragt sich, warum die IDF sich überhaupt (und so erfolgreich) Mühe geben, zivile Opfer zu vermeiden und medizinische Hilfe zu organisieren. Die internationale […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: