Der Wels im Hechtsteich


Schwangere Tochter, der Mann in der falschen Partei, Vorwürfe wegen Machtmissbrauchs: Das Vorleben von Vize-Kandidatin Sarah Palin hat die US-Republikaner kalt erwischt. Dabei waren sich die Parteistrategen sicher, Palin ausreichend durchleuchtet zu haben – mit einem pikanten Fragebogen.

Wieso das denn? Warum machen sie es nicht wie Obama? Der hat als professioneller Erlöser seinem Vize Joe Biden vermutlich einfach die Hand aufgelegt, die Augen geschlossen, „Yes you can!“ gemurmelt und gewußt, daß er der richtige sein würde.

Im Ernst, wenn der SPIEGEL so auf dem Privatleben Sarah Palins rumreitet, scheint McCain tatsächlich eine ganz gute Wahl getroffen zu haben. Denn wenn sie mehr gegen Palin in der Hand hätten, würden sie es kaum auf diesem Niveau versuchen.

Merke: Nur wer keine Fische fangen kann, muß auf dem Boden nach Würmern gründeln.

~ von Paul13 - Mittwoch, 3. September 2008.

4 Antworten to “Der Wels im Hechtsteich”

  1. @ Paul

    Tja, irgendwie blöd, dass sie Palin die Tochter nicht um die Ohren hauen können, weil der SPIEGEL ja damit reaktionärer aussehen würde als die Republikaner selber.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,575903,00.html

    Aber immerhin verprellt McCain jetzt die Mitte, weil: „Er beruft eine umstrittene Erzkonservative zur Vize, nähert sich den Bushs an und schwenkt zur Partei-Rechten“. SPIEGEL-Welt also doch noch in Ordnung – alles roger!
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,575943,00.html

  2. @ Rene

    Schreib’s einfach noch einmal, aber unter einem anderen Namen, dann bleibt’s vielleicht stehen.

  3. @ Rene

    Falsche Antwort. Stell Dich nicht dümmer als Du bist. Das klappt eh nicht.

  4. @ Rene

    Noch was, damit vielleicht sogar Du es verstehst:

    Stell Dir einfach vor, man müßte sich hier wie bei anderen Blogs erst registrieren und die Nicks „Liza“ und „Lizas Welt“ wären schon vergeben. Da bist Du schlicht und einfach zu spät.

    Ob Du bereits auf den Namen Liza oder Rene getauft wurdest, spielt dabei KEINE Rolle, denn wir sind nicht an Deinem Taufbecken, sondern auf meinem Blog, und da behalte ich mir vor, bei Mißbrauchsverdacht eindeutige Kennungen durchzusetzen.

    Je früher Du das begreifst, desto eher darfst Du auch wieder mitspielen. Und noch ein kleiner Tip fürs Leben: Mit dem Admin streitet man nicht. Der hat in Fragen der Spielregeln nämlich immer recht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: