Where are the carriers?


Also ich weiß ja nicht wo die anderen sind, aber die Theodore Roosevelt, die Ronald Reagan, die Abraham Lincoln sowie die Iwo Jima und die Peleliu sind schon mal hier:

DEBKAfile’s military sources note that the arrival of the three new American flotillas will raise to five the number of US strike forces in Middle East waters – an unprecedented build-up since the crisis erupted over Iran’s nuclear program.

This vast naval and air strength consists of more than 40 carriers, warships and submarines, some of the last nuclear-armed, opposite the Islamic Republic, a concentration last seen just before the US-led invasion of Iraq in 2003.

~ von Paul13 - Dienstag, 12. August 2008.

10 Antworten to “Where are the carriers?”

  1. Na, hätten sie mal einen ins Schwarze Meer geschickt! Das war ja mal wieder eine geheimdienstliche Spitzenleistung des CIA. Amerikanische Militärberater? Da kann man ja nur noch lachen. Für den Kosovo-Blödsinn gab’s gleich noch eine gratis Ohrfeige. Das dumme an der Sache ist, dass man doch die Rusen wegen dem Iran braucht. Where are the carriers? Where ist the brain?!

  2. @ Adnan

    Die Russen braucht man nur für eine nichtmilitärische Lösung. Wenn die Russen die blockieren, braucht man sie auch nicht mehr.

  3. @Paul

    Here are the carriers:

    „…Dafür hat, wie Paul Salem vom Carnegie Middle East Center in Beirut formuliert, der Iran nicht nur eine strategische Waffe, einen “Flugzeugträger vor der israelischen Grenze”. In den letzten 20 Jahren hat die Hisbollah unter iranischer Führung auch Terroranschläge etwa in Paris, Berlin oder Buenos Aires durchgeführt. Die Anhänger der Hisbollah in Deutschland treffen sich in 30 Kultur- und Moscheevereinen. Viele davon stehen unter Kontrolle des Iran. Dazu zählen das Islamische Zentrum in Hamburg und das Imam-Mahdi-Zentrum in Münster-Hiltrup….“

    http://www.welt.de/politik/arti2318300/Die_Hisbollah_wird_in_Deutschland_unterschaetzt.html

  4. @ Paul

    DEBKAfile? Also keine seriösen Informationen? Und wann erfolgt denn nun der ganz geheime Überraschungsangriff, der das iranische Atomprogramm vollständig und für immmer ausschaltet?

    Die ersten Ankündigungen von Ihrer Seite zu einem unmittelbar bevorstehenden „preemptive strike“ – die ich beim Blättern auf NBFS gefunden habe – stammen aus dem Herbst 2006. Vielleicht sollten Sie sich auf andere Prognosen beschränken – den nächsten Sonnenaufgang z.B.?

  5. Von „preemtive strike“ wurde bisher in der Kommentarsektion von NBFS nur durch die Jagdgesellschaft in Verbindung mit haltlosen Unterstellungen gesprochen. Jägerli, Ivan der Schreckliche, Anton und die anderen Kasperköpfe lassen grüßen! Die waren auch immer mit der Debka als Quelle recht unzufrieden…

    Manche Sachen ändern sich nie :-)

  6. @ NMR

    Wieso denn immer gleich schießen? Die Aussichtslosigkeit des Widerstands gegen eine Seeblockade zu unterstreichen wäre doch auch schon mal was. Ok, wenn die Mullahs ihre unsichtbaren Schnellboote und die unbezwingbaren russischen Wunderraketen einsetzen, kann ich natürlich für nichts garantieren.

  7. @Paul

    „Wieso denn immer gleich schießen?“
    Fragt Paul im Jahre des Herrn: 2008.08.13!!!!!!!!!!!!!!

  8. @ Paul

    Seeblockade – jaja. Ich warte auf den Moment, in dem us-amerikanische Kriegsschiffe einen unter chinesischer Flagge fahrenden Supertanker mit iranischem Öl aufbringen. Bis dahin wünsche ich schöne feuchte Träume …

  9. Where are the carriers?????

    30. Juli 2008, 04:00 Uhr

    „Washington – In der Iran-Krise zeichnet sich genauso wie im Anti-Terror-Kampf in Pakistan eine neue Verhandlungsbereitschaft mit den USA ab. Zum ersten Mal seit 1991 steht kein amerikanischer Flugzeugträger mehr im Persischen Golf. Präsident George W. Bush hat die Schiffe als demonstrative Geste von dort abgezogen.“

    http://www.welt.de/welt_print/arti2265251/Licht_am_Ende_des_Tunnels.html

  10. tja, nach dem die Operation Brimstone zuende ist tippe ich mal darauf das man sich in der Naehe ein ruhiges Plaetzchen im weiten Meer sucht um neu zu bunkern. Die Rafales sind jedenfalls nach Navy.mil immer noch auf der Abe da die CdG noch Im Trockendock ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: