Das ruhmlose Ende der Irakkriegsgegner


Also das ist ja fast schon rührend: Nachdem die Terroristen ihr Soll beim Töten der imperialistischen Besatzungstruppen nicht mal mehr für Propagandazwecke ausreichend erfüllen, ist sich der SPIEGEL in seiner Verzweiflung offenbar für gar nichts mehr zu schade, um beim Thema Irak wenigstens irgendwie noch ein paar tote GIs in den Schlagzeilen unterbringen zu können:

Mehr als ein Dutzend Tote, etliche Verletzte, Hunderte Feuer: US-Soldaten im Irak leben gefährlich – auch wegen unzureichend gesicherter und defekter Stromleitungen. Das Pentagon hat die Risiken lange ignoriert, bis ein GI unter der Dusche starb.

Auch wenn der Blick unwillkürlich in die Adresszeile wandert, um sich zu vergewissern, daß man nicht doch versehentlich in der SPON-Satirerubrik SPAM gelandet ist, ist die Meldung nämlich tatsächlich ernstgemeint. Da muß die Lage der Irakkriegsgegner ja schon ziemlich verzweifelt sein, wenn die Hoffnung auf eine Niederlage der USA inzwischen auf Haushaltsunfällen beruht.

Was kommt als nächstes? Todesfall in US-Kaserne durch fehlerhaftes Treppengeländer – Paul Wolfowitz gesteht Scheitern der NeoCons ein? Häßliche Tarnfarben treiben GIs in Depressionen – Donald Rumsfeld begeht Selbstmord? US-Soldat in Baghdad auf Seife ausgerutscht – Bush erklärt Rücktritt? Was immer es ist, die Kapitulation der Terroristen wird vermutlich in einem Baumarkt unterzeichnet.

~ von Paul13 - Freitag, 18. Juli 2008.

Eine Antwort to “Das ruhmlose Ende der Irakkriegsgegner”

  1. http://www.bild.de/BILD/video/clip/news/Steinhoefel__spricht/2008/07/steinhoefel-irak,templateId=renderBuehne.html

    Jetzt verfügt schon ein BILD-Journalist über mehr Qualität als so mancher Irakexperte in „Qualitätsmedien“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: