Laßt sie raus! Aber sperrt sie ein!


Voller Knast bei leeren Kassen: Viele US-Bundesstaaten kämpfen mit chronisch überfüllten Gefängnissen und wachsenden Schulden. Um den klammen Haushalt zu entlasten, sollen Tausende Straftäter frühzeitig entlassen werden. Kritiker sehen in der Spar-Offensive ein Sicherheitsrisiko.

Ja was denn nun? Ist Schwarzenegger jetzt der heldenhafte Terminator des Lumpenproletariats, der die von einer rassistischen Willkürjustiz ohnehin in viel zu großer Zahl inhaftierten Opfer der kapitalistischen Ellenbogengesellschaft endlich aus dem brutalen US-Strafvollzug befreit?

Oder ist er ein Sicherheitsrisiko, weil er nicht auf jene Kritiker hört, die sonst eher als rechtsreaktionäre Law&Order-Hardliner kritisiert werden, aber derzeit offenbar nützlich sind, weil sie sich zur Abwechslung mal gegen einen republikanischen Gouverneur in Stellung bringen lassen?

Wie auch immer der SPIEGEL sich entscheidet, nach der Antwort steht er zur Abwechslung mal dümmer da als vor der Frage.

~ von Paul13 - Dienstag, 6. Mai 2008.

6 Antworten to “Laßt sie raus! Aber sperrt sie ein!”

  1. Ist doch klar, Paul! Beim Spiegel läuft das so: Alles, was in anderen Ländern nicht so läuft, wie es die SPD (ungefähr) hier machen würde, ist total kacke. Wie nennt man das? SPD-Nationalismus?

  2. Zur Vertiefung der Informationen zu diesem Problem

    http://en.wikipedia.org/wiki/Three_strikes_law

    Lustig dabei ist wer den dieses Nummer auf seine Wahlfahnen geschrieben hatte. Nein liebe Freunde es war keiner der Bushs.
    Und es war auch kein boeser Rep der die die ballot initiative 1994 in Californien einbrachte.

  3. Kommentar haengengeblieben?

  4. @ Auslaender

    Stimmt! ;-) Ich weiß nicht warum Akismet jetzt wieder Dich auf dem Kieker hat. Es lebe die künstliche Intelligenz…

  5. @Paul
    Ist vermutlich von einem Democrat programmiert worden ;-)

  6. Die können ja wie Sheriff Joe Arpaio (Maricopa County, AZ) Zelte im Hof aufstellen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: