Wunder gibt es immer wieder


Schlechte Wasserversorgung, verheerende Sanitäranlagen, Ärztemangel, dramatisch hohe Arbeitslosigkeit: Die Lage der Menschen im Gaza-Streifen ist nach einer Studie von Hilfsorganisation so schlecht wie seit 40 Jahren nicht mehr.

Hm, seltsam. Da sind die Palästinenser das einzige Volk mit eigener UNO-Flüchtlingsorganisation, sie bekommen mehr Hilfsgelder als jede andere Nation, die Besatzer sind schon vor Jahren abgezogen, die Hamas hat die korrupte Fatah im Gazastreifen entmachtet, Gaza könnte also boomen wie ein ostasiatischer Tigerstaat, aber was sehen wir statt dessen?

Die Wasserversorgung ist schlecht, während die dafür benötigten Rohre als Kassam-Raketen auf israelische Siedlungen geschossen werden; die Sanitäranlagen sind verheerend, derweil die Müllmänner lieber Krieg spielen als Mülltonnen zu leeren; es mangelt an Ärzten, aber nicht an Krankenwagen für Waffentransporte; die Arbeitslosigkeit ist dramatisch hoch, und gleichzeitig wird statt in die Wirtschaft in die Ermordung potentieller Kunden investiert.

Da fragt man sich schon ein bißchen, was die UNRWA und die arabischen Brüder die letzten 40 Jahre eigentlich gemacht haben. Obwohl, eigentlich fragt man sich nicht wirklich…

~ von Paul13 - Freitag, 7. März 2008.

2 Antworten to “Wunder gibt es immer wieder”

  1. UPDATE: Auch mit einem Ende des Mangels an Nahrungsmitteln dürfte angesichts solcher Meldungen auf absehbare Zeit kaum zu rechnen sein: „Chemicals for explosives concealed in Palestinian food containers transiting open Israel-Gaza border crossings“ (DEBKA)

  2. Also eine humanitäre Katastrophe in Gaza wird doch alle paar Jahre vorhergesagt und jedes Mal sind mehr und mehr Einwohner davon betroffen ;)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: