Kristallkugel (leicht beschädigt) abzugeben


Ja, das will ja gar nicht mehr aufhören mit diesem endlosen Bürgerkrieg im Irak. Überall dieser unbändige religiöse Haß:

The religious authority Aayat Allah Ali al-Sistani announced yesterday the inviolability of the Iraqi blood, and especially the Sunnis. And he called all the Shi’ites to repulse the danger on the Iraqi Sunnis.

Und dann erst diese ständig zunehmenden Angriffe auf die Besatzer. Die machen sich offenbar alle Iraker zu Feinden:

6,000 Sunnis join pact with US in Iraq […] About 77,000 Iraqis nationwide, mostly Sunnis, have broken with the insurgents and joined U.S.-backed self-defense groups.

Na, da kann’s ja bloß eine Frage der Zeit sein, bis der Irak auseinanderbricht. Die Kapitulation der amtierenden irakischen Regierung vor den siegreichen Milizen ist dann sicher nur noch eine reine Formsache. Zumindest wenn der nächste US-Präsident von den Demokraten gestellt wird. Die haben die Niederlage schließlich schon vor langer Zeit vorhergesagt.

~ von Paul13 - Samstag, 1. Dezember 2007.

4 Antworten to “Kristallkugel (leicht beschädigt) abzugeben”

  1. @ Paul

    Mr. Sistani erzählt solche Sachen schon eine ganze Weile. Das Dumme ist nur dass das weder al Sadr, noch die Jungs in Basra, noch die Sunniten sonderlich interessiert. Also machen Sie sich mal keine Sorgen: der irakische Bürgerkrieg bleibt uns – auch mit zwischendurch wechselnden Frontverläufen – noch eine Weile erhalten.

    Anton

    P.S. Das Problem ist: die Milizen sind Teil der Regierung – wenn sie die nicht zwischendurch mal bekämpfen.

  2. @ Paul

    Nachtrag: nur damit der überblick nicht verloren geht:

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7122999.stm
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7122598.stm
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7122920.stm

    Und warum das mit dem Frieden, der Versöhnung und der irakischen Einheit so schnell nix werden wird – lesen Sie hier:
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7123872.stm

    Aber wie sagte Clancy: „They are entitled to their illusions …“.
    Anton

  3. @Paul
    So lange gewisse Leute nicht richtig lesen können, wird es selbst mit der Kugel nichts. Folgt man nur einem Link, dann wird da von „al-Qaeda militants“ gesprochen. Das einige Leute auf der Insel immer noch ein Problem mit dem T-Wort haben, überrascht nicht. Aber man hat ja selbst schon zugegeben, dass es im eigenen Laden stinkt.

    Und wenn man sich immer nur einseitig informiert, dann kommt man zu solchen Schlussfolgerungen und hat den Terminus schon verinnerlicht. Die guten Nachrichten tun halt weh.

    Ivan hat sich seinerzeit ja wenigstens noch öffentlich für das Massenmörderregime als eventuelle Alternative ausgesprochen. Heute wird bloss noch „getrickst“, wenn es darum geht gegen Freiheit und Demokratie zu sprechen. Am wirrsten finde ich immer die Annahme, wenn man von guten Nachrichten spricht, dass damit „Friede, Freude, …“ gemeint sind.

  4. @ paul

    Da Sie nur lagsam lernen – die Lage im Irak heute:

    a) im Norden
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7122920.stm

    b) im Raum Baghdad
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7114468.stm

    c) im Süden
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/politics/7124042.stm

    d) die Lage der Flüchtlinge im Ausland
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7125159.stm
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7126651.stm
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7119473.stm

    e) die Entwicklung der Sicherheitslage
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7125159.stm
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/7127050.stm

    f) zum Stand der nationalen Aussöhnung
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7122999.stm

    Conclusio:
    there is no easy way out. Was Bush angerichtet hat, bleibt …

    Anton

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: