Am Nasenring des jüdisch-industriellen Komplexes


Und glauben Sie bitte nicht dies dümmliche PR-Gegacker über Rice und Gates, die angeblich keinen Iran-Krieg wollen. Wenn die tatsächlichen Machthaber, Cheney, AIPAC und ein paar gierige Industrielle, “zum letzten Gefecht” und “zur Rettung unserer Werte” blasen, werden die beiden marschieren. Das haben sie bewiesen, dafür sind sie dort.

Und Deutschland, am Nasenring des Holocaust an Juden straff geführt, wird glatt vergessen, dass der Faschismus wieder marschiert – nur sind diesmal Muslime die Opfer.

Das mußte offenbar mal raus, und da der Mülleimer schon vollgekotzt war, hat Christoph R. Hörstel es eben da gepostet, wo der ro(s)tbraune Touch farblich nicht so auffällt. Doch bevor das jemand falsch versteht: Sein Artikel ist natürlich in keinster Weise antisemitisch! Sonst hätten sich all die Jusos, PDSler, DKPler und Attacies, die offenbar nicht ungern Aufrufe zusammen mit Hörstel unterzeichnen bzw. seine Bücher weiterempfehlen, sicher schon ganz doll von ihm distanziert.

~ von Paul13 - Mittwoch, 14. November 2007.

8 Antworten to “Am Nasenring des jüdisch-industriellen Komplexes”

  1. @ Paul

    „und da der Mülleimer schon vollgekotzt war“

    Bäh! Wirklich zum Speien.
    Ab sofort halte ich mich etwas zurück. Damit supporte ich meine neue Aktion „Rene for Mitarbeiter des Monats“. An MIR soll es nicht scheitern :-)

  2. @Paul
    *** „Und Deutschland, am Nasenring des Holocaust an Juden straff geführt […]“ ***
    Man sieht, dass Stammtischparolen beim linken „Bildungsbürgertum“ und seinen radikalen Spießgesellen nun der Normalfall sind.

  3. Völlig berechtigt schreibt er „zur Rettung unserer Werte“ in Anführungszeichen. Mit seinen „Werten“ hat das bestimmt nichts zu tun, seine „Werte“ interessieren mich aber nicht mal am Rande!

  4. „am Nasenring des Holocaust an Juden“, an wem denn sonst? Das ist bitter. Und das Why-We-Write reimt sich nicht nur auf einen berühmteren Satz. Es ist auch 1zu1 übertragbar auf die anderen Politisch Informierten die uns mal so richtig volksaufklären wollen.
    Da schämt man sich ja extrem fremd.

  5. hab mir ein paar andere eintraege plus kommentare dazu auf diesem blog gelesen. da sind ja sogar leuchten vertreten, die davon ueberzeugt sind, dass die usa hinter dem nationalsozialismus standen bzw. die faeden fuer diesen gezogen haben. schockierend.

  6. @ antilenin

    Leuchten hast Du schön gesagt. Wobei Leuchter es manchmal noch besser treffen würde. :-)

  7. @Paul13

    für Nichtüberzeugte:

    Ulrich Völklein, Geschäfte mit dem Feind

    Die geheime Allianz des Großen Geldes während des Zweiten Weltkrieges auf beiden Seiten der Front

  8. @ soistdas

    Jaja, die liebe Realpolitk. Schon lustig, wie sie auf einmal aus allen Löchern gekrochen kommen, die, die schon immer dagegen waren, solange es nicht konkret wurde. NeoCons? Demokratisierung des Mittleren Ostens? Bush-Doktrin? Was ist das? Kann man das essen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: