Huhuu, huhuu…


Huch, alles ist ja plötzlich so dunkel hier! Doch keine Angst, das hat schon seine Richtigkeit. Das hier ist immer noch „No Blood for Sauerkraut!“, nur im neuen Gewand. Nach reiflicher Überlegung habe ich nämlich die (Web)seite samt dem dazu gehörigen Blogprovider gewechselt. Zugegeben, die Entscheidung ist mir nach mehr als 2 1/2 Jahren nicht leicht gefallen, war aber aus einer Reihe von Gründen unumgänglich.

Von TypePad zu WordPress

TypePad hat mir zwar immer treue Dienste geleistet – vor allem zu Zeiten, als Drag&Drop-Blogging für Dummies wie mich noch nicht selbstverständlich war – und der Support dort war wirklich vorbildlich, aber die Performance ließ mit wachsender Bloggröße leider zunehmend zu wünschen übrig, und es gibt inzwischen auch jenseits kleiner Softwareklitschen kostenlose Alternativen wie WordPress.

Zwar umfaßt WordPress – wohl aus Sicherheitsgründen – leider nicht die gesamte Funktionalität der TypePad-Widgets (weswegen beispielsweise Umfragen ab jetzt nur noch als Link auf Vizu angezeigt werden, nicht mehr aber das Umfrageergebnis selbst), doch so schön derartiger Java-Schnickschnack ist, letztlich sind bessere Layout-Funktionen und eine überlegene Kategorienverwaltung dann doch wichtiger.

All dies zusammen mit dem – vor allem was die Farbwahl und das Design der Sidebar angeht – für meinen Geschmack fast perfekten ChaoticSoul-Theme (die Optik kommt dem, was ich mir selber ausdenken würde, wenn ich von der ganzen HTMLerei halbwegs Ahnung hätte, schon recht nahe) bin ich dann bei WordPress gelandet, was mir im übrigen auch fast alle befragten Bloggerkollegen empfohlen haben.

Schwund gibt’s immer

Natürlich kocht man auch hier nur mit Wasser, so daß der Versuch, die alten Postings automatisch zu importieren, genauso gut funktionierte, wie man das mit etwas EDV-Erfahrung bei einer so komplexen Sache erwarten kann – nämlich gar nicht. Daher habe ich aus der Not eine Tugend gemacht und bei der Gelegenheit die eh schon lange geplante Neukategorisierung gleich mit erledigt.

Leider war es durch den erforderlichen Aufwand nicht möglich die alten Kommentare mitzuübernehmen. Und da das manuell eine Heidenarbeit war, habe ich mir auch die Zeit gespart und nicht alle Artikel übernommen, sondern nur ca. 80-90%. Vor allem Miniartikelchen, die im wesentlichen aus einem Dreizeiler bestanden, der ohnehin nur auf die Werke anderer verwies, habe ich daher oft links liegen lassen.

Wenn aber jemand seine Kommentare noch fürs Lebenswerk sichern oder gar neu posten möchte, nur keine Panik. Die NBFS-Originalseiten bleiben bis auf weiteres erst mal erhalten (mindestens ein Vierteljahr, vielleicht aber auch länger). Auch falls ein bestimmtes NBFS-Posting als unverzichtbarer Klassiker oder vernichtendes Beweismaterial vermißt wird, kurze Mail an mich, dann wird es nachgetragen.

Alles neu macht der September

Die auffälligste Neuerung dürfte das Banner-Logo sein, daß neben dem altbewährten „Today Baghdad, tomorrow Paris“-Panzer die Themen zeigt, um die es bei NBFS hauptsächlich geht. Damit aber nicht nur meine ästhetischen Bedürfnisse durch das neue Design befriedigt werden, sondern auch der Nutzer einen Mehrwert davon hat, gibt’s als Entschädigung für die Verwirrung ein paar neue Features:

POSTINGS

Das flüchtige Überfliegen der Hauptseite erfordert nicht länger ein neues Mausrädchen pro NBFS-Besuch. Von ausschweifenderen Postings erscheinen dort jetzt nur die ersten Absätze und nur wenn man Blut geleckt hat und durch einen expliziten Klick auf den Weiterlesen-Link ausdrücklich bekundet, daß man gerne wüßte wie’s weitergeht, gibt’s das volle Programm.

LINKVORSCHAU

NBFS verfügt jetzt auch über eine Snap-Vorschau. Aber nicht weil sie derzeit überall angesagt ist – der Nutzen ist schließlich nicht unumstritten – sondern weil ich persönlich sie tatsächlich mitunter recht praktisch finde. Sollte sie bei den Lesern aber auf Dauer flächendeckend Unmut wecken, denke ich noch mal drüber nach. Vielleicht. ;-)

SIDEBAR

Hier hat sich am meisten geändert. Die liegt jetzt komplett rechts, weil die Links (nein, das war jetzt kein Wortspiel) auf eine eigene Seite gewandert sind, wo sie mehr Platz zur Selbstverwirklichung haben, ohne die eigentliche Hauptseite allzu unübersichtlich werden zu lassen, und besteht aus mehreren Elementen:

NAVIGATION

Hier finden sich neben der bisherigen Blogroll auch andere Seiten wie das Impressum oder der Disclaimer, deren Zahl, Inhalt und Zusammensetzung sich aber je nach Bedarf ändern kann. Geplant ist beispielsweise eine Seite mit Verweisen auf wichtige Dokumente, aber das hängt auch ein bißchen von der zur Verfügung stehenden Zeit und der dazugehörigen Laune ab. Kann also auch ein wenig dauern.

SUCHEN

Das Suchen-Feld darunter ist zwar auf den ersten Blick unscheinbar, aber dennoch eine wirklich fantastische Neuerung. Denn anders als das Technorati-Widget beim alten NBFS sucht es nicht nur, sondern findet auch was. Und zwar alles und das auch noch schnell! Wer also einen NBFS-Artikel zu einem Land finden will, das in der Kategorienliste fehlt oder auch zu einer Person, das geht jetzt viel einfacher als vorher.

DISKUSSION

Wie bisher gibt’s hier die letzten Leserkommentare. Leider habe ich im WordPress-Hochsicherheitstrakt noch keinen Weg gefunden, auch ein Widget zu installieren, welches die fleißigsten Kommentatoren auflistet. Falls jemand jedoch einen Weg kennt, wie das auch in der WP-gehosteten Variante ohne illegale Teufeleien funktioniert, wäre ich für Hinweise dankbar! Das fehlt mir nämlich noch zu meinem Bloggerglück.

BEST OF NBFS

Dieser Abschnitt zeigt die am meisten gelesenen NBFS-Artikel an. Sozusagen die User-Charts, zumindest was die Frequentierung angeht. Eine Bewertung der Artikel selbst gibt’s aber leider nicht. Das kommt wie die Kommentatoren-Hitliste noch auf meinen persönlichen Wunschzettel, sofern das technisch überhaupt möglich und seitens WordPress zulässig ist. Auch hier sind diesbezügliche Infos willkommen!

NBFS AKTUELL

Das ist die übliche Liste der aktuellen Blogpostings. Ergänzt wird sie durch die nachfolgenden RSS-Feeds mit den jeweils letzten Artikeln der wichtigsten NBFS-Themenbereiche. Abhängig von plötzlich auftretenden Großereignissen wie beispielsweise dem Ausbruch von Atomkriegen, Weltwirtschaftskrisen und Kometeneinschlägen kann sich die Zusammensetzung der Feeds allerdings jederzeit ändern.

KATEGORIEN

Mit Ausnahme der Kategorien-Wolke für die auf NBFS meistbehandelten Themen gibt es hier nichts grundsätzlich neues. Es wurden jedoch neben den diversen außenpolitischen Konflikten ein paar zusätzliche Schwerpunkte hinzugefügt, die sich im Laufe der NBFS-Geschichte herauskristallisiert haben. Zudem wurden zusätzlich zur SPIEGEL-Watch ein paar neue blogspezifische bzw. persönliche Rubriken hinzugefügt.

Und jetzt viel Spaß beim Rumstöbern in „NBFS – reloaded“!

CREDITS

  • das TypePad-Team für ihre stets schnelle und kompetente Hilfe bei Problemen
  • Daniel Fallenstein für die geduldige Beantwortung unzähliger dummer Fragen
  • mein getreuer Gehilfe IGor, der mir mit Kritik, Rat und Tat zur Seite stand
  • die Leser für all die Diskussionen, die NBFS erst zu dem machen was es ist

~ von Paul13 - Dienstag, 25. September 2007.

25 Antworten to “Huhuu, huhuu…”

  1. No Prob. Sieht doch fein aus :)

  2. Was lange währt, wird endlich gut. Waren ein paar harte Wochen… ;-)

  3. Na auf den ersten Blick nicht schlecht. Danke für deine Arbeit.

  4. Link in der Blogroll ist geändert. Lass krachen!

  5. Paul, Du bist anscheinend auch kein Liebhaber „verkrusteter Strukturen“´. Na das lob ich mir doch! Wie hieß es doch, der „Muff von tausend Jahren“… ;)

  6. Sieht richtig gut aus *thumbs up*! Auf einmal so finster alles…
    Eine Frage noch: das Schädelbild ganz rechts-ist das ein Foto aus dem Tuol Seng Museum in Kambodscha?

  7. Ist der dunkle Hintergrund ein Beitrag zum Klimaschutz? Also ich finde die Schrift eine Idee zu klein, ansonsten Klasse!

  8. Sieht ganz lecker aus etz. Bei 1900×1200 ist (bei mir) Brille angesagt. Aber es kommt ja bekanntlich auf die inneren Werte an…

  9. Gratuliere, edel, edel, jedoch ohne Brille ein bisschen zu klein.
    Ansonsten nur weiter so :-)

  10. Wo wir dabei sind: Ja, eine größere Schrift wäre passender.

  11. Willkommen in der großen WordPress Familie! Dein neues virtuelles Wohnzimmer ist sehr schnieke und wohnlich. Besonders die Feedfunktionen in der Sidebar finde ich sehr praktisch.

    Dann viel Vergnügen beim Ausräuchern!

  12. moin moin, willkommen bei WordPress. Dein Blogthema sieht übrigens seeeeehr interessant aus. Ich werd hier wohl häufiger lesen und vielleicht ma auf dich verlinken!! Auf jeden Fall sieht es alles sehr informativ aus bis jetzt

  13. Glückwunsch zum gelungenen Umzug! Sieht gut aus!

    Kleine Schrift: Einfach [Strg_und_PLUS-Taste] oder [Strg]+Scrollrad

  14. @ Daniel

    *** Eine Frage noch: das Schädelbild ganz rechts-ist das ein Foto aus dem Tuol Seng Museum in Kambodscha? ***

    Könnte sein. Das ist von einem Privatmann, der es jedenfalls in einem Völkermordmuseum in Kambodscha aufgenommen hat und dann als Public Domain-Bild zur freien Verwendung zur Verfügung gestellt hat.

  15. @ Mikado/Blazer/Guerreiro/Fünfte Internationale

    Für mich könnte die Schrift auch noch eine Spur größer sein (zumindest wenn’s auch optisch was aussieht), aber das mit der Schriftgröße kann ich leider nicht so ohne weiteres beeinflussen. Man kann in die Themes nicht rein und das für das gesamte Blog editieren. Zumindest habe ich als Laie noch keinen Weg gefunden.

  16. @ Leo Ramón

    Wobei die Optik mit Ausnahme des Banners anders als der – zugegeben brilliante ;-) – Inhalt ja wie egsagt gar nicht mein Verdienst ist. Aber der Typ, der das Theme entworfen hat, hat echt Geschmack, muß ich schon sagen.

  17. Ich komm mir hier vor wie in Dunkeldeutschland. Allerdings war da die Schrift größer. wenn datt so weiter geht brauch ich ne neue Brille.
    Aber was tut man nicht alles für Paul und gegen die Querfront.

  18. @ Paul

    Na, sowas! Da steigt man mal „kurz“ auf’n Berg, und wenn man wieder runterkommt, ist eine der wichtigsten paradigmatischen Konstanten der Netzwelt nicht mehr die selbe ;-)
    Nein, Quatsch, sieht sehr edel aus. S1IGs Tipp zur Schriftvergrößerung fand ich auch brauchbar, ansonsten hoffe ich, dass du der selbe geblieben bist und der Background nicht auf neue Weltsicht oder neuen Pessimismus schließen läßt :-)

    Ansonsten: Grüezi allerseits!
    Chewey

  19. @ Chewey

    Nein, das sollte keinen Pessimusmus ausdrücken. Das Design paßt nur irgendwie gut zu den düsteren Themen, über die ich meistens schreibe.

  20. @Paul: Wie auch immer, ich werd wohl demnaechst haeufiger hier reinschauen. Worueber du schreibst klingt sehr gut bis jetzt^^

  21. Das sachliche weiß hat mir besser gefallen. Paul Du zählst doch zu den Kräften des Lichts und nicht zu den der Finsternis.

    Schmock

  22. Glückwunsch zu den neuen Tapeten Paulchen (auch wenn sie auch mir persönlich nicht so sehr gefallen – zu dunkel & die Schädel und das Pilzchen sind mir zu greulich…).
    Wordpress ist übrigens per Plugins ganz hervorragend ausbaubar. Falls Du’s bis nach Gummersbach schaffst, empfehle ich Dir die diesbezügliche TechniX Arebtisgruppe!

  23. Das doofe ist, dass wenn ich den Link erneuere, ich wieder das ganze Alphabet runterklicken muss, weil Myblog keine automatische alphabetische Linkordnung hat. und das schwarz ist echt übel, übrigens Farbe des portugiesischen und italienischen Faschisten… naja

  24. @ jo@chim

    Der Schädel und die Pilzchen sind aber leider wichtig, weil das die Alternativen zu der Freiheitsstatue sind.

    Mit Gummersbach wird’s übrigens wohl nix werden. Muß ein bißchen mit meiner Bloggerzeit haushalten. ;-)

    Was die Plugins betrifft, so ist halt wichtig, daß die nicht gegen irgendwelche WordPress-Richtlinien verstoßen, weil sie deren Server gefährden oder in die Knie zwingen.

  25. @ nichtdentisches

    Also ich finde das schwarz eigentlich mal ganz schick. Aber selbst wenn ich es ändern wollte, so geht das – zumindest für HTML-Dummies wie mich – nicht so ohne weiteres.

    Was myblog angeht, so wäre das von Dir angesprochene Problem vielleicht der perfekte Grund, um über einen Wechsel nachzudenken. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: