Das Herz schlägt rechts


Ich frage mich immer, wieso die meisten derjenigen, die sich hierzulande für links halten, mir irgendwie eher ziemlich reaktionär vorkommen. Jost Kaiser hat eine interessante Antwort darauf gefunden, die umso plausibler erscheint, je länger man darüber nachdenkt:

In Wahrheit ist „links“ zu sein, nicht parteipolitisch definiert, sondern beschreibt die immer noch vorhandene antiwestliche Unterströmung in unserer Gesellschaft.

So traurig es ist, aber das trifft es wohl leider auf den Punkt. Was nicht heißen soll, daß es auf der Rechten besser wäre. Da erwartet man es ja nicht anders. Aber für die Linke und ihre einstmals fortschrittlichen Ideale ist es schon ein ganz schönes Armutszeugnis.

~ von Paul13 - Donnerstag, 16. August 2007.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: