Energie: Iran rationiert Benzin für Privatautos


Wer den Spruch „Wenn die Sozialisten in der Wüste die Macht übernehmen, wird der Sand knapp“ nur auf Chavez, Mugabe und Genossen anwendet, tut ihnen bitter unrecht. Islamisten können das nämlich genauso gut:

Es ist eines der ölreichsten Länder der Welt, aber in Iran erhalten die Bürger ab sofort nur noch 100 Liter Benzin pro Monat – in der Hauptstadt Teheran kam es zu Protesten.

Aber vielleicht könnten die Iraner ihre Autos ja auf Atomkraft umrüsten. Dann würde die Urananreicherung energiepolitisch endlich den Sinn machen, den sie der iranischen Propaganda zufolge angeblich schon immer hatte.

~ von Paul13 - Mittwoch, 27. Juni 2007.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: