Blairs Rücktritt: Die Tony-Show ist vorbei


Er hat gravierende Fehler gemacht, er ist einer der umstrittensten Politiker seiner Generation – aber auch einer der erfolgreichsten. Heute verkündet Tony Blair seinen Rücktritt, genau zehn Jahre nach seinem Erdrutschsieg.

Auch wenn Tony Blair wie jeder andere Politiker sicher auch Fehler gemacht hat, so doch bei weitem nicht so viele und fatale wie seine kontinentaleuropäischen Amtskollegen. Den einzigen wirklich schweren Fehler macht er heute, und zwar indem er seinen Rücktritt verkündet. Aber die eigentliche Schuld daran haben jene, die ihn zu diesem völlig überflüssigen Schritt gezwungen haben.

Wohl selten hat ein Land einen der erfolgreichsten Regierungschefs seiner Geschichte ohne konkreten Grund und aus purer Langeweile zugunsten eines blassen Nachfolgers aus dem Amt gedrängt. Daß einem da auf Anhieb vor allem Winston Churchill einfällt, der kurz vor dem Sieg über Japan abgewählt wurde, ist immerhin eine Parallele, die des größten Nachkriegspremiers Großbritanniens würdig ist.

Und wer weiß, vielleicht wird er wie Churchill 1951 in ein paar Jahren wieder erneut gerufen, weil die Wähler endlich gemerkt haben, was sie an ihm verloren haben. Falls er dann überhaupt noch Lust hat und inzwischen nicht gerade als UNO-Generalsekretär verhindert ist. Aber selbst wenn nicht: Jimi Hendrix ist auch deshalb eine Legende, weil er heute keine Platten mehr macht. ;-)

In jedem Fall aber schon mal jetzt: Thank you, Tony!

~ von Paul13 - Donnerstag, 10. Mai 2007.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: