RPG-3


Kurz nach dem Champagnerfrühstück kam heute morgen ein weiteres Kamerateam – diesmal zur Abwechslung mal wieder eins aus Deutschland -, das die geplanten Bilder von den unterernährten und todkranken Kindern im Zentralkrankenhaus macht, damit die im Westen ihr schlechtes Gewissen nicht verlieren. Die Aufhebung der Sanktionen ist nach dem positiven Abschlußbericht der UN-Waffeninspektoren zwar prinzipell nur noch eine Formsache, aber es kann nicht schaden, da noch ein bißchen nachzuhelfen. Wir hatten ja letzte Woche im Schnitt täglich knapp 300 Tote, davon fast die Hälfte Kinder, das sollte jetzt eigentlich allmählich mal reichen. Ich weiß ja schon gar nicht mehr, wo ich die ganzen Medikamente noch verstecken soll. Allerdings hat dieser Vollidiot von Gesundheitsminister nicht aufgepaßt und beinahe hätten diese Fernsehdeppen seine Fahrzeugkolonne mit den neuesten S-Klasse-Modellen im Bild gehabt. Ich hab ihm hinterher das Zimmer gezeigt, wo ich damals seinen Kollegen erschossen habe, der mir vor der Mutter aller Schlachten allen Ernstes vorschlug, zum Schein zurückzutreten, um die Invasion so abzuwehren. Ich wollte diesmal aber großzügig sein. Man muß seinen Mitmenschen bei Fehlern auch mal eine zweite Chance geben. Ich denke, er hat auch so verstanden. Auf jeden Fall dürfte aber nach diesem mit für westliche Augen ziemlich drastischen Bildern untermalten Bericht die Sanktionen Geschichte sein. Dieses Kamel ist damit vom Sand.

Die Flugverbotszonen werden dann wohl auch bald aufgehoben. Ich hab den Kurden jetzt Teilautonomie angeboten, sofern sie mich die Grenzposten besetzen lassen. Den Rest klär ich mit ihnen, wenn die Zeit dafür reif ist. Die Russen und Chinesen haben die USA bereits öffentlich aufgefordert, die Flüge über dem Irak nach Ende der Sanktionen einzustellen. Da wird sich der Druck in den nächsten Wochen also auch ohne mein Zutun merklich erhöhen. Falls nicht, pack ich ein paar hundert Schiiten und sperr sie bei Nacht und Nebel in einen Radarbunker der Flugabwehr. Wenn das Feuerleitradar angeschaltet wird, erledigen diese tumben US-Rambos dann den Rest. Spätestens wenn CNN die Leichen der Frauen und Kinder zeigt, bricht in deren Medien die Hölle los. War schon 1991 so, da klappt das jetzt sicher auch wieder.

Die von den Amis anberaumte Konferenz war übrigens ein voller Erfolg. War schon genialer Coup, meinen Vizepremier da als Überraschungsgast auftreten zu lassen. Seine Rede war klasse. Spätestens als Tarik von der ausgestreckten Hand, einem neuen Zeitalter der Stabilität und der Bedrohung durch die Perser redete, hatte er die sunnitischen Brüder auf seiner Seite. Und mit den westlichen Konferenzteilnehmern kann er als Christ ja eh gut. Ein paar Worte zur Notwendigkeit der Bekämpfung des fundamentalistischen Terrorismus, und er konnte sich vor Interviewanfragen aus Europa gar nicht mehr retten. Denker muß sich vorgekommen sein wie Hugh Hefner auf der Jahreshauptversammlung der Kampfemanzen. Grosny wird sich das in Zukunft zweimal überlegen, bevor er noch mal eine internationale Konferenz anberaumt.

Als i-Tüpfelchen gab’s dann noch den Plan eines Wirtschafts- und Sozialprogramms zum Aufbau Kurdistans. Tarik, der vor lauter Kreide aussah wie ein Schneemann, sagte zu, sofern das Geld auch anderen Regionen zugute kommt und das ganze in Koordination mit der Zentralregierung durchgeführt wird. Das konnte natürlich niemand guten Gewissens ablehnen. Es ist immer wieder erstaunlich, wozu ein wenig geheuchelte Unterwürfigkeit doch alles gut sein kann. Jetzt ist Grosny Gefangener seiner eigenen Worte, denn lehnt er seine eigene Idee unter diesen Bedingungen ab, verliert er auch den letzten Rest Glaubwürdigkeit, macht er aber mit, muß er für meine Wiederaufrüstung auch noch bezahlen, denn jeden Dinar, den die anderen für den Wiederaufbau latzen, kann ich für sinnvollere Dinge verwenden. Und ein Schnäppchen ist sie nicht gerade, die Rafale.

~ von Paul13 - Montag, 4. Dezember 2006.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: