Zeitungsbericht: Bush äußert Verständnis für möglichen Iran-Angriff Israels


Wie „Haaretz“ weiter berichtete, sagten französische Regierungsvertreter kürzlich zu israelischen Amtskollegen, Iran werde im Frühjahr 2007 – in etwa fünf Monaten – einen Punkt bei seinem Nuklearprogramm erreichen, bei dem eine Umkehr nicht mehr möglich sei.

Wohlgemerkt, keine US-imperialistischen, neokonservativen oder zionistischen Kriegstreiber haben das hier behauptet, sondern Regierungsvertreter des friedliebenden Frankreich. Also, liebe Kriegsgegner, falls Ihr für den Fall eines Angriffs auf den Iran an einer neuen Lügenlüge arbeitet und dem dann gerade amtierenden US-Präsident wieder finstere Machenschaften unterstellen wollt – vergeßt es.

Denn im Falle des Iran leugnet jetzt sogar ein führendes Mitglied der Achse des Friedens die Gefahr der Massenvernichtungswaffen zumindest hinter vorgehaltener Hand nicht mehr. Wenn also Euer Herumreiten auf der WMD-Frage in Sachen Irak wirklich ernst gemeint und nicht nur vorgeschoben war, müßte das eigentlich genug Legitimation sein, um Eure Zustimmung zu einer Notbremse zu erhalten.

Oder etwa nicht? ;-)

~ von Paul13 - Montag, 20. November 2006.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: