NPD verhindert Wecker-Konzert: „Vor denen einzuknicken, wäre doch traurig“


Auf Druck der NPD haben Behörden in Halberstadt einen Auftritt des Liedermachers Konstantin Weckers abgesagt. SPIEGEL ONLINE sprach mit Wecker über subtile Drohungen und die Macht der Rechtsextremen.[…] Wecker: Wir haben die Aula des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums in Halberstadt als Spielstätte bekommen, und dann ging das Theater los. Die örtliche NPD hat davon Wind bekommen und schmuddelige Statements auf ihrer Internetseite verbreitet, die ich gar nicht wiederholen möchte.

Tja, Wecker, fast könnte man Mitleid mit Dir haben, wenn Du nicht auf Deiner eigenen Internetseite derartig schmuddelige Statements verbreiten würdest, die mit „vor denen einknicken“ noch recht beschönigend umschrieben sind. Wer selber wiederholt auf nationalbolschewistische Postillen wie die Junge Welt verweist und unkommentiert deren lobhudelnde Feststellung übernimmt***, daß Hetzfilme für die rechtsextremen grauen Wölfe der Friedensbewegung gute Argumente liefern, der wirkt jedenfalls ein wenig lächerlich, wenn er kurz darauf einen auf heldenhaften Kämpfer des antifaschistischen Widerstandes machen will.

Aber vielleicht kannst Du beim nächsten Mal ja auf dieses theatralische Pseudo-Antifa-Getue verzichten und Dich bei Deinen Veranstaltungen auf jenes antiamerikanische und antikapitalistische Geschwätz beschränken, von dem sich ohnehin schon reichhaltige Mengen auf Deiner Website finden. Das würde nicht nur überflüssige Mißverständnisse mit der NPD vermeiden; wenn die erst mal merken, daß Ihr im Kampf gegen US-Imperialismus und Globalisierung auf der selben Seite steht, stellen sie Dir aus Freude über ihren neugewonnenen Kameraden vielleicht am Ende sogar noch kostenlos ein paar glatzköpfige Saalordner.

*** Denk übrigens besser erst gar nicht drüber nach, den Link „unauffällig“ verschwinden zu lassen, mein Gutester. Der dazugehörige Screenshot ist natürlich längst gesichert. Man weiß ja nie, nicht wahr?

~ von Paul13 - Donnerstag, 9. März 2006.

3 Antworten to “NPD verhindert Wecker-Konzert: „Vor denen einzuknicken, wäre doch traurig“”

  1. Das ist eine furchtbare faschistische Hetzschrift.
    Paul ist nichts anderes als ein NPD-Sympathisant?
    Was is eigentlich ein „nationalbolschewist“?
    Ihr Rechten werden ja immer toller mit euren Propgandaausdrücken…naja das habt ihr immerhin schön von Goebbles gelernt

  2. @ jungerlinker

    Ach, das waren noch Zeiten, als junge Linke sich für die Weiterverbreitung rechtsextremistischer Propaganda durch einen der ihren ordentlich geschämt haben statt sie noch zu verteidigen. Und so was wie Du redet über Faschismus…

  3. Ouch die LL hat Nachwuchs – dazu noch schlechten… Wikipedia scheint unbekannt. So koennen die jungen roten Sozialisten den geistigen Tiefflug gegen Ihre braunen Kollegen gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: