Ertappt! US-Marines bei der Ölsuche


Nur unter äußerster Lebensgefahr (die Kamera mußte in einer umweltschädlichen Hamburgerverpackung versteckt werden, um nicht das Mißtrauen der latent gewaltbereiten GIs zu wecken) konnte dieses erschütternde Bild aufgenommen werden, welches einmal mehr das rücksichtslose Wüten der amerikanischen Soldateska in den von ihr widerrechtlich besetzten Ländern dokumentiert.

Man beachte den dreist grinsenden Schwiegersohn von Dick Cheney links im Bild, der in Gedanken schon die Petrodollar zählt, die er mit seinen Aktienpaketen dank dieser neuerlichen US-Aggression wieder verdienen wird. Der grimmig dreinschauende Faulpelz weiter hinten im Bild packt aus Enttäuschung nicht mit an, weil seine Familie keine Raffinerie besitzt und man Ölquellen nicht mal foltern kann.

Die gefälschte Bildunterschrift unter dem Foto kann man übrigens getrost ignorieren. Der zuständige Redakteur wurde von der CIA gezwungen, diese Textzeile in den Bericht zu schmuggeln, weil seine beim Afghanistanurlaub verschleppte Familie sonst Guantanamo nie wieder verlassen würde. (Dank an S1IG für den Hinweis auf dieses ungeheuerliche Verbrechen des US-Imperialismus ;-)

~ von Paul13 - Montag, 20. Februar 2006.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: