Flutkatastrophe in Südbayern: Dämme brechen, Retter im Dauereinsatz


Nach sintflutartigen Regenfällen hat sich die Lage in den südbayerischen Hochwassergebieten dramatisch zugespitzt. Mehrere Dämme sind gebrochen, Anwohner mussten mit Hubschraubern aus ihren Häusern gerettet werden. Garmisch-Partenkirchen ist von der Außenwelt abgeschnitten.

Tja, so wie es aussieht, heißt der nächste Bundeskanzler wohl wieder Gerhard Schröder.

~ von Paul13 - Dienstag, 23. August 2005.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: