Atomwaffen: Annan fordert weltweite nukleare Abrüstung


Uno-Generalsekretär Annan hat die Staatengemeinschaft zu einer vollständigen atomaren Abrüstung aufgerufen. […] „Es gibt nur eine Garantie dafür, dass Kernwaffen nie zum Einsatz kommen, und das ist eine atomwaffenfreie Welt“, sagte Kofi Annan.

Ach, Kofi… Ich weiß, Du meinst es vermutlich wirklich gut, aber nur weil man selber eins ist, muß deshalb nicht auch gleich der Rest der Welt ausschließlich von Schafen bevölkert sein. Es gibt da draußen auch Wölfe. Und die haben ihre Zähne nicht, weil die Schafe auch welche haben. Sondern weil sie Wölfe sind. Ohne Zähne macht Wolf sein nämlich nur wenig Spaß.

So wie ich das sehe, verstehst Du ganz offensichtlich das Problem nicht. Es gibt zwei Gründe, warum ein Staat Atomwaffen besitzt. Und die Abschreckung anderer Staaten vom Einsatz ihrer Atomwaffen ist eben nun mal nur einer davon. Der andere, wesentlich ursprünglichere und somit prinzipiell bedeutendere Grund hingegen ist die konventionelle Überlegenheit eines potentiellen Gegners.

Kleine Staaten wie der Iran oder Nordkorea werden großen Mächten wie den USA konventionell immer hoffnungslos unterlegen sein. Das liegt in der Natur der Sache, und solange sie von durchgeknallten Diktatoren regiert werden, ist das auch gut so. Das heißt, selbst wenn die USA alle ihre Atomwaffen morgen in die Altkleidersammlung geben sollten, werden die Mullahs oder der Irre von Pjängjang immer noch nach der Bombe streben.

Denn es geht hier nicht um einen bloß prestigeorientierten nuklearen Schwanzvergleich, sondern um Macht und das nackte Überleben. So lange es Regierungen gibt, die ihre Macht und ihr Überleben nicht der Zahl ihrer Wählerstimmen, sondern der Zahl ihrer Geheimpolizisten verdanken, so lange werden sie sich auch davor fürchten müssen, daß man den Wählern von außen gegen die Geheimpolizisten hilft.

Deshalb, lieber Kofi, gibt es nur eine einzige Garantie, daß es zu jener von Dir erträumten atomwaffenfreien Welt kommt, die dann wiederum die Garantie dafür ist, daß Kernwaffen nie zum Einsatz kommen werden, und das ist die globale Demokratisierung. Denn Demokratien kennen weit originellere Wege Steuergelder zu verschwenden als langweilige Atomwaffen gegeneinander zu richten.

Das heißt, je eher die UNO ihre Aufgabe wahrnimmt und sich zu einer Organisation ihrer Mitgliedsnationen statt nur deren Unterdrücker wandelt, desto eher erledigt sich auch das Atomwaffenproblem ganz von selbst. Sofern Du Dich jetzt also überraschend an die Spitze des Regime Change stellen willst, wunderbar! Falls aber nicht, halt Dich bitte raus bei Dingen, von denen Du nichts verstehst.

~ von Paul13 - Dienstag, 3. Mai 2005.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: