Pannen-Jet Eurofighter: Kampfjet ohne Kanone


Trotz 16-jähriger Entwicklungszeit dürfen die bisher ausgelieferten Jäger derzeit ihre wichtigsten Waffen nicht einsetzen: Das Schießen mit der Bordkanone ist verboten, ebenso der Einsatz von Luft-Luft-Raketen mit kurzer Reichweite. Nicht einmal die Zusatztanks und Hitzefackeln zum Täuschen feindlicher Raketen sind gegenwärtig zur Nutzung freigegeben.

Tja, das ist eben Soft Power: Müssen unbedingt das größte Verkehrsflugzeug der Welt bauen, aber sind nicht mal in der Lage, einen halbwegs brauchbaren Jäger in die Luft zu kriegen, der für mehr als die jeweilige nationale Kunstflugstaffel taugt. Und dann beklagen sie sich, wenn sie in militärischen – und damit indirekt auch in außenpolitischen – Dingen von der Welt da draußen nicht mehr so richtig ernst genommen werden. Armes Europa…

~ von Paul13 - Samstag, 22. Januar 2005.

Eine Antwort to “Pannen-Jet Eurofighter: Kampfjet ohne Kanone”

  1. was ein dummes geschwätz ! können ja die 109 ner im museum sinsheim wieder flott machen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: