Venturi Fetish: Der Kilowatt-Renner


Die Auflage des Autos ist auf 25 Exemplare limitiert, vertrieben wird das Modell ausschließlich in Kalifornien, Tokio und Monte Carlo – zu einem Nettopreis von 450.000 Euro. „Der Fetish“, sagt Venturi-Chef Pastor, „ist ein Stück zeitgenössischer Kunst und wird eine außergewöhnliche Mobilitätserfahrung sein für 25 außergewöhnliche Menschen auf diesem Planeten.“ In Hollywood werden sie das gerne hören.

Nur 25 Stück? Das sollte in Hollywood tatsächlich kein Problem sein. Alec Baldwin nimmt sicher eins. Ist ja schließlich noch besser als ein Hybridauto. Und wenn der Vorsitzende der „Film Actors Guild“ mit gutem Beispiel vorangeht, werden die einfachen Mitglieder bestimmt nicht zurückstehen wollen. Die besonders einfachen erst recht nicht. Matt Damon dürfte sich also gleich zwei abgreifen, eins für vorwärts und eins für rückwärts.

Wer sich lieber nach einer Alternative umschauen möchte, dem sei hingegen die Lamborghini-Stretchlimousine des Team America im gleichnamigen Film unbedingt empfohlen. Hab ihn gestern gesehen und kann nur sagen, noch besser als ohnehin erwartet! Bei der Kotzszene mußte ich sogar kurz vor Schluß weggucken, aber nicht aus Ekel, sondern weil ich mich sonst im wahrsten Sinne des Wortes totgelacht hätte. Der absolute Brüller!!!

~ von Paul13 - Donnerstag, 6. Januar 2005.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: