Die „Enkel des Zorns“ schwören blutige Rache


Die Eta-Terroristen haben vor allem Politiker der seit April regierenden Sozialisten (PSOE) unter Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero ins Visier genommen, schreibt die Zeitung «ABC» in ihrer heutigen Ausgabe unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Ach, die armen Killer von der ETA. Früher hat man mal vor ihnen gezittert, aber seit die Islamisten das Terrorgeschäft übernommen haben, firmieren sie nur noch unter ferner liefen. Da wird verzweifelt gegen die eigene Bedeutungslosigkeit gebombt und geschossen, aber niemand weiß dieses Engagement richtig zu würdigen.

Ist ja auch ’n Scheißjob, mit hochkomplizierten Anschlägen auf einzelne schwerbewachte Politiker vergeblich Aufmerksamkeit schinden zu wollen, während irgendwelche dahergelaufenen Kameltreiber mit einfachsten Mitteln wehrlose Zivilisten gleich zu hunderten abschlachten dürfen und dafür auch noch auf den Titelseiten als Widerstandkämpfer bejubelt werden.

Und dann auch noch diese Enttäuschung über die Sozialisten! Da konnte man nach der Wahl noch hoffen, daß ein, zwei wohlgezielte Bomben die spanischen Besatzer zum Abzug aus dem Baskenland zwingen würde, aber dann stellte sich dummerweise heraus, daß für einen Zapatero ein irakisches Menschenleben anders als ein spanisches nichts ist, was sich zu verteidigen lohnt.

Aber wer weiß, vielleicht gelingt der ETA-Führung doch noch die Wende: Einfach zum Islam konvertieren und die Benachteiligung der arabischen Welt anprangern. Dazu noch jeden Terroranschlag mit einer Erklärung zu den legitimen Rechten des palästinensischen Brudervolkes würzen und von Zeit zu Zeit eine amerikanische Flagge verbrennen, dann steht der überfälligen Anerkennung durch die Weltöffentlichkeit nichts mehr im Wege.

~ von Paul13 - Montag, 13. Dezember 2004.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: