US-Truppenabzug – Unionspolitiker bangt um Europas Sicherheit


Nach der von George Bush angekündigten Neustrukturierung der Streitkräfte machen sich die Bündnispartner der USA Gedanken über die Konsequenzen. Während sich Japaner und Russen über den Truppenabzug freuen, wird in Deutschland Kritik laut. Die Union fürchtet eine „Gefahr für die Sicherheit Europas“.

Was gibt’s denn da zu bangen? Auch die Union hat sich nicht klar auf die Seite der USA gestellt, als es um deren Sicherheitsbedürfnisse ging, also hat sie auch zu akzeptieren, daß die USA umgekehrt auf diejenigen der Union auch nur begrenzt Rücksicht nehmen. Und sollte sich ein guter Deutscher nicht freuen, wenn die folternde Soldateska des Kriegstreibers George W. Bush endlich unsere Heimatscholle verläßt?

Im übrigen gibt es ja die neue europäische Supermacht Frankreich. Unter dem Schutz der Grande Nation mit ihrer „zweit- oder drittbesten Armee der Welt“ und mit der „sanften Macht“ der Mirage 2000-Atombomber sind wir sicher wie in Abra… – äh, Ibrahims Schoß. Das ganze dann auch noch unter der weisen Führung eines Jacques Chirac und mit der Männerfreundschaft unseres Bundeskanzlers zu dem liberalen Demokraten Putin im Rücken – was soll uns jetzt noch passieren?

~ von Paul13 - Dienstag, 17. August 2004.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: